Eintritt nur mit vorab gebuchtem Ticket

Hamburger Sommerdom startet Freitagnachmittag

So voll wird es in diesem Jahr nicht werden. Wegen Corona haben ein Drittel weniger Schausteller einen Platz auf dem Hamburger Sommerdom bekommen.
So voll wird es in diesem Jahr nicht werden. Wegen Corona haben ein Drittel weniger Schausteller einen Platz auf dem Hamburger Sommerdom bekommen.
© deutsche presse agentur

30. Juli 2021 - 6:59 Uhr

1,5 Jahre Corona-Zwangspause

Achterbahn, Autoscooter und dazwischen Crêpes oder eine Bratwurst. Hamburgs fünfte Jahreszeit beginnt am Freitag – nach eineinhalbjähriger Corona-Zwangspause – mit der Eröffnung des Sommerdoms. Ab 15:00 Uhr können geimpfte, genesene oder getestete Besucher dann wieder auf dem Heiligengeistfeld Karussell fahren.

Eintritt nur mit Ticket

Wer geimpft, genesen oder gestestet ist, der sollte sich vorab schnell ein Ticket buchen, denn die Eintrittskarten mit einem bestimmten Zeitfenster für den Hamburger Sommerdom sind wegen des Corona-Sicherheitskonzepts streng limitiert.

Gleichzeitig dürfen sich bis zu 9.500 Besucher mit Maske auf dem Areal befinden. Viele der heißbegehrten Tickets sind bereits ausgestellt worden.

Weniger Schausteller als sonst

184 Schausteller stehen zum Sommerdom mit ihren Buden und Fahrgeschäften auf dem eingezäunten Gelände. Das ist ein Drittel weniger als sonst - um Abstände gewährleisten zu können. Wegen der Pandemie war der Dom vier Mal abgesagt worden. (dpa/agi)

Auch interessant