GZSZ: Sunny gerät nach dem Autounfall in Panik

29. Oktober 2018 - 6:00 Uhr

GZSZ-Folge 6625 vom 29.10.18

Nachdem sich Sunny und Keller eine Verfolgungsjagd geliefert haben, ist der Wagen des Verbrechers von der Straße abgekommen. Sunny sieht das zerstörte Fahrzeug und eilt zum Verletzten. Doch ihre Rettungsaktion scheitert und endet dramatisch...

Sunny lässt den verletzten Keller zurück

GZSZ: Sunny gerät nach dem Autounfall in Panik. Dabei braucht Keller ihre Hilfe.
Sunny gerät nach dem Autounfall in Panik. Dabei braucht Keller ihre Hilfe.
© RTL

Sunny (Valentina Pahde) erlebt einen echten Albtraum - dabei wollte sie eigentlich nur helfen. In Sorge um ihren Großvater Jo Gerner (Wolfgang Bahro) ist sie ihm heimlich zum Treffen mit dem Verbrecher Keller gefolgt. Gerner kann nach der Geldübergabe unbeschadet verschwinden, doch Sunny gerät nun selbst ins Visier des Kriminellen.

Nach einer Verfolgungsjagd wird Keller in seinem Auto eingeklemmt. Er ist bewusstlos und blutet stark am Kopf. Sunny möchte ihn gerade aus seinem Wagen befreien, als er wieder zu sich kommt und die junge Frau attackiert. Sunny kann sich aber von ihm losreißen. Sie läuft in Panik zu ihrem Fahrzeug und will gerade die Polizei alamieren. Da geschieht Schreckliches: Das Auto von Keller explodiert.

Wem sich Sunny in ihrer Not anvertraut und wie sehr sie die Ereignisse belasten, seht ihr im Video. Die dramatische Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" könnt ihr schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW sehen.