„Es macht mich fertig!“

Lars‘ rassistische Beleidigung machen Shirin und Erik schwer zu schaffen

18. November 2019 - 10:47 Uhr

GZSZ-Folge 6891 vom 18.11.19

Lars (Timon Ballenberger) hat Shirin (Gamze Senol) in ihrem eigenen Laden rassistisch beleidigt. Zum Glück war Erik (Patrick Heinrich) zur Stelle und wirft ihn aus dem "Vereinsheim". Doch die Beleidigung wirkt nach. Shirin ist schwer getroffen und gesteht ihrem Freund John (Felix von Jascheroff): "Es macht mich fertig!" Auch Erik kann nicht fassen, dass er sich in Lars so getäuscht hat. Wie konnte er nur mit einem Rassisten befreundet sein?

Wie Lars' verbaler Angriff allen zu schaffen macht, zeigen wir im Video.

Neue GZSZ-Gastrolle kommt aus der rechten Szene

Timon Ballenberger spielt bei GZSZ den Rechtsradikalen Lars Grabowski - eine Herausforderung für den Schauspieler. "Ohne ausreichende Vorbereitung wäre es sicherlich schwierig. Einige Texte und Szenen haben mich sehr erschreckt und gefordert", sagt er.

Hier verraten wir die Hintergründe: Darum erzählt GZSZ eine Rassismus-Story.

GZSZ bei TVNOW sehen!

Neue Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es immer sieben Tagen vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen.