Ist eine Waffe wirklich die Lösung?

John will sich nicht mehr hilflos fühlen

18. Dezember 2019 - 9:37 Uhr

GZSZ-Folge 6913 vom 18.12.2019

John (Felix von Jascheroff) erhält eine Drohmail von den Männer, die ihn und seine Freundin Shirin (Gamze Senol) brutal überfallen haben. In der Mail ist ein Video des Verbrechens. John ist schockiert und fühlt sich hilfloser denn je. Er sucht Unterstützung bei Polizistin Toni (Olivia Marei), doch auch die kann nichts gegen die Rassisten unternehmen. Der Polizei sind die Hände gebunden, weil die Mail nicht zurückverfolgt werden kann. In seiner Verzweiflung will sich John eine Waffe besorgen… Ob es wirklich soweit kommt, verraten wir im Video.

John ist nicht mehr der Alte

Nach dem Überfall im "Mauerwerk" ist John nicht mehr er selbst. Er leidet unter Schulgefühlen, weil er seine Freundin Shirin nicht schützen konnte. Doch das Schlimmste für ihn ist, dass die Verbrecher ungeschoren davonkommen.

John ist sich sicher, dass sein rechtsradikaler Ex-Mitarbeiter Lars (Timon Ballenberger) hinter dem Angriff steckt. Doch beweisen kann man es ihm nicht. Wird John sich in seiner Wut dazu hinreißen lassen, eine illegale Waffe zu kaufen?

GZSZ bei TVNOW sehen!

Neue Folgen der täglichen Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es immer sieben Tage vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen.

Wer bis zum 31.12.2019 ein TVNOW Premium-Abo abschließt, bezahlt 6 Monate lang nur 2,50 € pro Monat und kann sofort losstreamen. Einfach bei der Registrierung den Rabatt Code STREAMDEAL angeben. Hier entlang zum StreamDeal.