GZSZ-Folge 6116 vom 28.10.2016: Chris hat Sunny an Felix verloren

28. Oktober 2016 - 8:42 Uhr

Schmerzhafte Wahrheit

Sunny ist zwischen die Fronten geraten - ohne es zu merken. Sie mag Chris und auch Felix. Leider stehen die Brüder auf Kriegsfuß miteinander. Chris will nicht akzeptieren, dass Sunny sich gut mit seinem schnöseligen Bankerbruder versteht und Felix kann Sunnys Geschmack was Chris angeht nicht nachvollziehen. Doch Sunny scheint an einen der beiden ihr Herz verloren zu haben.    

Chris hat Sunny an Felix verloren

Chris muss Sunnys Botschaft erst einmal verdauen.
Chris muss Sunnys Botschaft erst einmal verdauen.

Dieses Geständnis kommt für Chris (Eric Stehfest) mehr als nur unerwartet. Dass Sunny (Valentina Pahde) sich in seinen Bruder verliebt, dass kann er einfach nicht fassen. Als Sunny ihm ihre Gefühle für seinen Bruder gesteht, versucht Chris cool zu bleiben. "Ich weiß auch nicht genau, was es ist und ob das überhaupt etwas werden kann", erzählt Sunny. Chris will das alles nicht hören, doch er macht gute Miene zum bösen Spiel. Auf keinen Fall will er sich anmerken lassen, dass  er ein Auge auf Sunny geworfen hat. Sunny erzählt Chris ganz unbedarft, dass sie Felix geküsst hat. "Ich mag Felix wirklich sehr", redet sie weiter. Chris versucht, sie einfach anzulächeln und macht sogar noch ein paar Witze über Felix und sie. Doch Sunny ist es ernst mit beiden. Sie möchte weder Felix (Thaddäus Meilinger) noch Chris verlieren und so fragt sie: "Magst du mich trotzdem noch?" "Na, klar", sagt Chris und schaut ihr tief in die Augen.

Lilly (Iris Mareike Steen) gesteht Chris schließlich, was Sunny ihm erzählt hat. "Sie hat mir gesagt, dass sich zwischen Felix und ihr etwas entwickelt." Er versucht cool zu wirken. Doch Lilly kann er nichts vormachen. Chris tut ihr leid. Sie hätte ihm gegönnt, endlich glücklich zu werden. "Da kann man nix machen. Ich bin ein sehr guter Kumpel, mehr nicht. Das muss man eben akzeptieren", meint Chris sachlich. Doch unter der Oberfläche brodelt es in ihm. Er ist bitter enttäuscht. 

Chris ist nur der gute Kumpel

Sunny bekommt gar nicht mit, dass sie Chris den Kopf verdreht hat. Für sie ist der der gute Kumpel, mit dem es immer witzig ist. Und so denkt sie sich nichts dabei, als sie ihm zur Begrüßung im 'Vereinsheim' um den Hals fällt. Doch Chris lässt nicht locker. Auch, wenn er ihr seine Gefühle nicht, gebeichtet hat, ist für ihn noch nicht alles verloren. So kann er Sunny dafür gewinnen, mit ihm eine Party für einen guten Zweck zu organisieren. "Du organisierst die Location für mich und wenn du willst organisieren wir die Party zusammen." Sunny ist dabei. Während Sunny und Chris sich abklatschen, macht Lilly ein erstauntes Gesicht. Sie ist besorgt um Chris. Sollte er sich nicht besser fernhalten von Sunny. "Auf mich wirkt das ein bisschen wie Masochismus", sagt sie ihm ehrlich. Doch Chris sieht das ganz anders. "Sunny ist es wert dranzubleiben", ist sich Chris sicher.