GZSZ-Folge 6102 vom 10.10.2016: Felix sticht seinen Bruder Chris aus

11. Oktober 2016 - 8:37 Uhr

Die Eifersucht zerfrisst Chris

Chris hat es schon wieder nicht geschafft. Endlich hat er nach Lilly wieder sein Herz verloren, doch er bringt es einfach nicht übers Herz, es seiner Traumfrau zu zeigen, geschweige denn es zu beichten. Doch seine Angst vor Gefühlen schießt ihn wieder ins Aus. Hat er Sunny etwa an seinen großen Bruder Felix verloren?

Bruderkrieg wegen Sunny?

Felix hat ein auge auf Sunny geworfen.
Felix kann bei Sunny punkten, aber nicht mit ganz lauteren Mitteln ...

Chris (Eric Stehfest) bedeutet Sunny (Valentina Pahde) viel. Er hatte ein offenes Ohr für sie als Vince sie betrogen hatte. Er nahm sie in den Arm als der Schmerz nach der verpatzten Hochzeit zu nicht nachlassen wollte. Doch gerade ist Chris dabei, alles Vertrauen zwischen ihnen beiden kaputt zu machen. Alles nur aus Eifersucht. Er macht Sunny eine Szene, weil sie seinen Bruder, der ebenfalls scharf auf sie ist, geküsst hat. Doch Sunny weiß nichts von Chris' Gefühlen, die er weiter im Verborgenen hält. Er leidet darunter, sich Sunny mit seinem verhassten Bruder vorzustellen. In seinem Kopf drehen die Gedanken ihre Runden, er erinnert sich an die schönen Momente mit Sunny, während diese richtig sauer auf ihn ist. "Ich will doch einfach nur ganz normal mit euch umgehen, mit dir und mit ihm", kotzt Sunny sich bei Chris' Bruder Felix aus. Damit gibt sie Felix (Thaddäus Meilinger) die Möglichkeit den Guten zu spielen. Sunny kann gar nicht verstehen, was mit Chris los ist. Im Eifer des Gefechts war Chris zu weit gegangen und hatte Sunny vorgeworfen, dass sie es mit Vince wohl nicht ernst gemeint haben könnte, wenn sie jetzt seinen Bruder küsst. Diese Anschuldigung schmerzt Sunny sehr. Auf die Idee, dass Vince in sie verliebt sein könnte, kommt sie nicht.   

Hinterhältig ausgetrickst

Chris weiß natürlich, dass es unfair war, vor Sunny die Moralkeule zu schwingen. So will er nichts sehnlicher als sich mit Sunny versöhnen. Er schickt ihre eine Nachricht aufs Handy und will sich mit ihr treffen. Doch seine Nachricht wird Sunny nie erreichen. Felix spielt gerade erfolgreich die Rolle des guten Zuhörers und Trübsalvertreibers. Er sitzt mit Sunny im 'Mauerwerk' und will sich auf gar keinen Fall von seinem Bruder Chris die Tour vermasseln lassen. Als Chris' Nachricht ankommt ist Sunny gerade auf Toilette und so löscht Felix das Friedensangebot eiskalt. Seinem kleinen Bruder hat er so ein Schnippchen geschlagen. Chris geht leer aus und Felix lädt Sunny großspurig zu Champagner ein.