GZSZ-Folge 6098 vom 04.10.2016: Sophie: "Ich soll mein Baby umbringen?"

04. Oktober 2016 - 8:48 Uhr

Keine Überlebenschance für Sophies Baby

Nach der Diagnose der Ärzte ist Leons (Daniel Fehlow) und Sophies (Lea Marlen Woitack) Baby nicht lebensfähig. Selbst wenn es die Schwangerschaft überleben würde, würde es wohl wenige Tage nach der Geburt sterben. Sophie die normalerweise die Dinge pragmatisch sieht, verschließt die Augen vor der Krankheit ihres Kindes. Sie tut weiter so als wenn die Ärzte sich geirrt haben. Sie will dieses Kind bekommen und klammert sich an den Strohhalm, dass sich doch noch alles zum Guten wendet. So muss Leon den pragmatischen Part ihrer Beziehung übernehmen, der weiß, was zu tun ist.

Leon hat Angst um Sophie

Leon will Sophie nicht länger trauern lassen und will dem Leid ein Ende setzen. "Sie ist hat so schwere Fehlbildungen. Ein klarer Abschluss ist wahrscheinlich das Allerbeste", sagt Leon sanft. Doch für Sophie kommt das nicht in Frage: "Ich kann das nicht und ich will es auch nicht." Sie hegt die Hoffnung, dass ihr nachwuchs stärker ist als die Ärzte denken. "Ich spüre sie doch. Sie bewegt sich. Sie ist da. Leni lebt", sagt sie hoffnungsvoll zu Leon, der sie skeptisch beäugt. "Sophie, sie hat keine Überlebenschancen, versucht Leon seine Frau zu überzeugen. Doch Sophie bleibt starrköpfig: "Ich soll mein Baby umbringen", wirft sie Leon an den Kopf. Dieser Ausspruch wirft auch Leon aus der Bahn, der stark sein will für seine Frau. Er ist mit der Situation genauso überfordert, doch er sorgt sich auch um Sophie und will nicht, dass sie leidet.

Auch Sophie wird klar, dass Leon sie nur vor weiteren schlimmen Erfahrungen bewahren will und deshalb einen Schwangerschaftsabbruch für die beste Lösung hält. "Ich weiß, dass Leni kaum Überlebenschancen hat", zeigt sie Leon, dass sie doch noch die Realistin ist, die er kennengelernt hat. Sophie lässt Leon in ihr tiefstes Inneres schauen. "Ich fühle mich ihr so nah. Vielleicht klingt das egoistisch, aber ich will das so lange wie möglich festhalten", gesteht Sophie Leon.  

Doch Leon will nicht warten bis Leni stirbt. Er hat Angst um Sophie. Wird sie eine Todgeburt überstehen, wenn Leni schon vorher stirbt. Leon ist fast krank vor Sorge und hofft auf Beistand vom Arzt. "Wie soll man das entscheiden? Warten bis das eigene Kind stirbt oder es selbst beenden", fragt Leon den Arzt aufgebracht. "Wie soll meine Frau das schaffen? Wie sollen wir das schaffen", fragt er weiter aufgebracht. Doch der Arzt hat auch keine gute Lösung in petto. Die Entscheidung müssen Leon und Sophie treffen. Doch die beiden haben ganz unterschiedliche Meinungen. Werden sich die beiden zusammenraufen?