Ein Wettlauf gegen die Zeit

Riskanter Sprengstoff-Plan: Chris bricht beim Pharmakonzern ein

8. März 2019 - 10:24 Uhr

GZSZ-Folge 6713 vom 07.03.19

Seit Wochen schon hat Chris nur ein Ziel vor Augen: Er will, den von ihm so verhassten Pharmakonzern "Helplet" ein für alle Mal zur Strecke bringen und mit Hilfe von Sprengstoff in die Firmenzentrale einbrechen. Ein waghalsiger Plan, der zum Wettlauf gegen die Zeit wird.

Ein Wettlauf gegen die Zeit für Chris

Chris (Eric Stehfest) hat einen neuen Plan, um den Pharmakonzern "Helplet" endgültig auszuschalten. Er will auf den Firmen-Rechnern die Formel für die Medikamente finden und damit das Unternehmen öffentlich sabotieren. Doch was in der Theorie einfach klingt, ist in Wirklichkeit ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen das eigene Leben, denn um in die Server-Räume zu gelangen, benötigt Chris Sprengstoff.

Chris verschafft sich mit Sprengstoff Zutritt

GZSZ: Chris hat nur wenige Minuten Zeit, die Medikamenten-Formel auf sein Handy zu überspielen.
Chris hat nur wenige Minuten Zeit, die Medikamenten-Formel auf sein Handy zu überspielen.

In der U-Bahn bringt Chris Lilly (Iris Mareike Steen) auf Stand, wie er sich den Einbruch mit Hilfe von Sprengstoff vorstellt. Dort erklärt er ihr auch, dass schon sein Opa früher mit Sprengstoff gearbeitet hat und er sich seiner Sache ziemlich sicher ist. Ohne langes Zögern setzt Chris seinen Plan in die Tat um und bricht beim Pharmakonzern ein. Und ab jetzt tickt die Uhr. Geht diese heikle Aktion gut aus?

Die GZSZ-Folge gibt es bei TVNOW.