26. November 2018 - 10:02 Uhr

GZSZ-Folge 6644 vom 23.11.18

Chris bricht bereits zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit zusammen. Seine Ärztin diagnostiziert Malaria, doch Lilly ist skeptisch. Sie forscht nach und kommt zu einem erschreckenden Ergebnis…

Hat sich Chris in Brasilien infiziert?

Chris (Eric Stehfest) ist auf der Toilette vom "Mauerwerk" zusammengebrochen. Schnell wird er ins Krankenhaus gebracht und von Kopf bis Fuß untersucht. Er hat hohes Fieber und ist nur selten bei Bewusstsein – ein alarmierender Zustand.

Seine Ärztin fragt Lilly (Iris Mareike Steen), ob Chris vor kurzem vielleicht im Ausland war. "Er war ein paar Wochen in Brasilien", sagt Lilly. Die Ärztin stellt eine Diagnose: Malaria.

Lilly forscht weiter nach

GZSZ: Chris ist krank
Chris' Ärztin diagnostiziert Malaria, aber Lilly vermutet etwas anderes.
© RTL

Lilly vermutet allerdings, dass etwas anderes hinter Chris' Symptomen steckt. Das Malaria-Medikament schlägt nämlich nicht an und sein Zustand verschlechtert sich zusehends.

Lilly forscht nach. Die ganze Nacht sitzt sie an ihrem Laptop und blättert durch medizinische Fachliteratur mit der bohrenden Frage: Was fehlt Chris? Dann hat sie eine heiße Spur, doch sie muss sich beeilen. Denn ihr bester Freund schwebt in sehr großer Gefahr...

Die komplette GZSZ-Folge vom 23.11.2018 könnt ihr euch bei TV NOW ansehen.