RTL News>News>

Gießen: Wegen Ticketkontrolle - Mann schlägt Busscheibe ein und springt aus Fahrzeug

Um Ticket-Kontrolle zu entkommen

Man schlägt Busscheibe ein und springt bei voller Fahrt aus Fahrzeug

Linienbus
Um einer Kontrolle zu entkommen, sprang ein Mann in Gießen aus einem Bus. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
deutsche presse agentur

Angst vor Fahrkartenkontrolle

Am Wochenende war ein 28-Jähriger in einem Gießener Bus unterwegs – als er den Ticketkontrolleur sah, geriet er in Panik und schlug die Scheibe einer Tür ein, um der Kontrolle zu entkommen. Leider hatte diese Aktion weitreichende Folgen für den Mann.

Mann springt bei voller Fahrt auf die Straße

Der Mann, der im Landkreis Gießen wohnt, war als Fahrgast in einem Bus der Linie 1 unterwegs. Als er einen Kontrolleur sah, schlug er unvermittelt eine Scheibe einer Tür ein und sprang kopfüber durch das Loch in der Scheibe auf die Straße. Durch den Sprung auf die Straße erlitt er schwere Verletzungen. Daraufhin musste der Fahrer eine Notbremsung einleiten. Der 28 - Jährige wurde durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Ein Verfahren wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr wurde nun gegen ihn eingeleitet. (kmü/pm)