RTL News>Leben>

Gießen: JA, er will - aber sie auch? Bernhard organisiert XXL-Antrag für seine Traumfrau

JA, er will - aber sie auch?

Flashmob, Ballons und ein Meer aus Rosen: Bernhard organisiert XXL-Antrag für seine Traumfrau

Bernhard organisiert XXL-Antrag für seine Traumfrau JA, er will - aber sie auch?
03:24 min
JA, er will - aber sie auch?
Bernhard organisiert XXL-Antrag für seine Traumfrau

30 weitere Videos

Seit acht Wochen steht Bernhard Birkenfelder aus dem hessischen Gießen unter Hochspannung: Er will seiner Freundin Lisa einen Heiratsantrag machen. Aber die Frage aller Fragen bei einem romantischen Essen stellen, während der Verlobungsring im Sektglas schwimmt? Das ist Bernhard viel zu langweilig. Kurzerhand plant er den wohl spektakulärsten Heiratsantrag des Jahres in einem Gießener Kaufhaus inklusive Flashmob, Luftballons und vielen Rosenblättern. Alle wissen Bescheid – außer die zukünftige Braut, die ahnungslos mit einer Freundin im Eiscafé sitzt. Doch wird sie am Ende auch „Ja“ sagen? Das verraten wir im Video!

Bernhard: "Sie ist vom Charakter wie ich!"

Bis Lisa und Bernhard endlich zusammengefunden haben, hat es lange gedauert. „Wir kennen uns eigentlich schon ein bisschen länger, weil ich mit ihrer besten Freundin eine Ausbildung gemacht habe. Ich habe dann immer Fotos von ihr gesehen und immer gefragt, wer das ist“, erzählt Bernhard im RTL-Interview. Zuerst waren die beiden nur befreundet, denn sie waren beide vergeben.

Doch bei einem Treffen mit Freunden kommt es endlich zum Kuss. „Ich hab mir gedacht, wenn nicht jetzt wann dann“, erzählt Bernhard grinsend. „Und dann ging alles ziemlich schnell!“ Lisa sei nicht nur seine Freundin – und hoffentlich auch zukünftige Frau – sondern auch seine beste Freundin. „Sie ist vom Charakter her genau wie ich. Viel Humor, lacht viel, ist überhaupt nicht negativ“, schwärmt Bernhard von seiner Traumfrau.

Heiratsantrag als Flashmob im Gießener Einkaufszentrum
Noch ahnt Lisa nichts davon, dass die Tanzgruppe nur ihretwegen im Einkaufszentrum auftritt.
RTL

Beinahe wäre seine Überraschung aufgeflogen

Dass er seiner Lisa die Frage aller Fragen nicht bei einem normalen Abendessen stellen wird, war für Bernhard schnell klar: „Sie ist wunderschön und was ganz besonderes – und dann hab ich mir überlegt: Was machst du jetzt besonderes?“ So kommt ihm die Idee mit dem Flashmob, er kontaktiert das Gießener Einkaufszentrum Neustädter Tor und erzählt von seinem Plan. „Sieben Minuten später hat mich die Chefin angerufen, dass sie dabei sind“, so Bernhard. Danach geht es weiter: Er sucht eine Tanzgruppe für den Flashmob und informiert Freunde und Familie.

Die ganze Zeit muss er das große Geheimnis für sich behalten – was ihm einmal beinahe misslingt. Denn als Lisa Bernhard erzählt, dass ihr Bruder bald in Urlaub fährt, rutscht ihm ein „Ich weiß!“ raus – schließlich steht er seit Wochen mit Lisas Familie in Kontakt, um den geeigneten Termin für den Antrag zu finden. Lisa ist zurecht verwundert, denn eigentlich haben ihr Bruder und Bernhard kaum Kontakt – Bernhard reagiert aber blitzschnell mit einer kleinen Notlüge. „Ich hab dann gesagt, dass ich ihm geschrieben habe, um mich vorzustellen“, erklärt er grinsend.

Hochzeitsantrag als Flashmob in Gießen
Alle sind bereit! Gleich wird Bernhard seiner Lisa die Frage aller Fragen stellen.
RTL

Die ganze Zeit muss er das große Geheimnis für sich behalten – was ihm einmal beinahe misslingt. Denn als Lisa Bernhard erzählt, dass ihr Bruder bald in Urlaub fährt, rutscht ihm ein „Ich weiß!“ raus – schließlich steht er seit Wochen mit Lisas Familie in Kontakt, um den geeigneten Termin für den Antrag zu finden. Lisa ist zurecht verwundert, denn eigentlich haben ihr Bruder und Bernhard kaum Kontakt – Bernhard reagiert aber blitzschnell mit einer kleinen Notlüge. „Ich hab dann gesagt, dass ich ihm geschrieben habe, um mich vorzustellen“, erklärt er grinsend.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Bernhard: "Ich hoffe, ich bekomme keinen Herzinfarkt!"

Heiratsantrag mit Flashmob in Gießen
Wird sie "Ja" sagen? Im Gießener Einkaufszentrum geht Bernhard vor seiner Lisa auf die Knie.
RTL

Kurz vor seinem großen Auftritt im Einkaufszentrum, ist Bernhard dann doch ziemlich nervös. „Ich habe ganz komische Gefühle. Mir ist schlecht, bin nervös. Ich hoffe, ich bekomme keinen Herzinfarkt“, erklärt er grinsend. Aber Kneifen ist nun nicht mehr drin – und außerdem hat Bernhard auch ein bisschen vorgesorgt. „Sie weiß, dass ich ihr irgendwann einen Antrag mache. Ich hab sie schon ein bisschen gedrängt, dass sie ja sagt. Sie kann dann auch, wenn wir später allein sind, nein sagen. Aber sie muss erst mal ja sagen. Sonst muss ich weg aus Deutschland – in ein Land, wo es kein RTL gibt“, meint er lachend.

Schließlich sind bei seinem Antrag nicht nur alle Blicke, sondern auch alle Kameralinsen, auf ihn gerichtet – wenn er endlich vor seiner Lisa auf die Knie geht. (fer/npa/dgö)