In seiner Wohnung gefunden

Gerhard Meir ist tot: Münchner Star-Friseur wurde nur 65 Jahre alt

12. September 2020 - 14:07 Uhr

Gerhard Meir wurde 65 Jahre alt

Promi-Friseur Gerhard Meir wurde tot in seiner Münchner Wohnung gefunden, wie Freunde gegenüber RTL bestätigen. Er wurde nur 65 Jahre alt.

Er war DER Haar-Stylist in den 80er Jahren

Wer eine schöne Frisur haben wollte, der ging in den 80er Jahren zu Gerhard Meir. Ihm vertrauten alle Frauen ihr Haupt an – darunter sogar Fürstin Gloria von Thurn und Taxis.

Doch in letzter Zeit wollte sein Körper nicht mehr so, wie der Star-Friseur es wollte. 2018 erlitt er einen Schwächeanfall in seinem Salon an der Ludwigstraße. Zusätzlich hatte er Herzattacken, einen Schlaganfall sowie Burnout hinter sich.

Tragisch: Erst am 4. August feierte er seinen 65. Geburtstag. Ende Juli, also vor wenigen Wochen, machte er sein Testament. "Meine Brüder Alexander (57) und Manfred (60) haben gesagt: Gerd, Du wirst 65. Wenn dir mal was passiert, darf dein Name nicht gleich verschwinden. Also habe ich festgelegt, dass die beiden eines Tages meinen Laden weiterführen sollen. Zusammen mit meinen treuen Mitarbeitern", sagt Meir zu BILD.

Am 15. August hatte Meir vor, zur Marienverehrung nach Riga zu fahren. "Ich werde für Gesundheit beten, damit ich noch möglichst lange in meinem Laden stehen kann."