Stimmen zum Qualifying beim Belgien-GP

George Russell: "Heute war es mega"

Begeistert nach seiner Leistung im Qualifying zum Belgien-GP: Williams-Pilot George Russell
Begeistert nach seiner Leistung im Qualifying zum Belgien-GP: Williams-Pilot George Russell
© AP, John Thys, VM

28. August 2021 - 19:20 Uhr

Startplatz 2 - Russell kann es kaum glauben

"Ich bin total begeistert", schwärmte Williams-Youngster George Russell nach seiner Wahnsinns-Vorstellung im völlig verregneten Qualifying zum Belgien-GP. Dabei hatte der 23-Jährige kurz zuvor seine erste Pole Position knapp verpasst. Doch auch so war seine Leistung im unterlegenen Williams sensationell: Startplatz 2 hinter Red-Bull-Star Max Verstappen und vor Mercedes-Mann Lewis Hamilton. Der Weltmeister zollte dem Youngster dafür seine Anerkennung. Stimmen und Reaktionen zum Qualifying in Spa-Francorchamps.

Hamilton: Herzlichen Glückwunsch an Max und George

Max Verstappen (Red Bull): "Spa ist eine tolle Strecke, aber bei Nässe sehr schwierig. Es ist sehr fordernd, hier im Regen zu fahren, deswegen bin ich sehr happy, dass es zur Pole Position gereicht hat."

George Russell (Williams): "Ich weiß nicht was ich sagen soll. Es war schon toll, den ersten Quali-Abschnitt zu überstehen, und jetzt stehe ich plötzlich in der ersten Startreihe. Ich bin total begeistert. Morgen ist das Wichtige, aber heute war es mega. Ich freue mich für alle. Wenn das Wetter gleich morgen und wir eine Chance haben, werden wir zugreifen."

Lewis Hamilton (Mercedes): "Es war hart für alle da draußen. Die Bedingungen haben uns auf die Probe gestellt. Herzlichen Glückwunsch an Max, dass er auf die Pole gekommen ist, und auch an George. Morgen ist ein weiterer Tag und wir werden abwarten, wie die Bedingungen sind.

Schumacher: "Es macht mir Spaß im Nassen zu fahren"

Sebastian Vettel (Aston Martin): "Das war keine einfache Session, aber der Regen hat uns geholfen, weiter vorne zu stehe. Wir müssen morgen sehr wachsam sein."

Mick Schumacher (Haas): Wir hatten gehofft, dass es etwas feucht, das hilft uns. Wir haben uns schon gedacht, dass wir im Trocken keine Chance haben. Deshalb haben wir etwas gegamblet. Es macht mir Spaß im Nassen zu fahren, hoffentlich habe ich auch ein, zwei Gene dafür mitgenommen. Es scheint aber, dass es doch ein wenig trockener sein wird im Rennen. Wir müssen mal schauen, wie sich das entscheidet. Aber ich denke schon, dass nasse Bedingungen für uns besser sind.