BVB-Profi bei EM dabei

Löw holt Hummels offenbar zurück

Bundestrainer Joachim Loew und Mats Hummels
Bundestrainer Joachim Loew und Mats Hummels
© imago images/kolbert-press, kolbert-press/Christian Kolbert via www.imago-images.de, www.imago-images.de

19. Mai 2021 - 6:16 Uhr

Nach Müller auch Hummels angeblich im Kader

Bundestrainer Joachim Löw holt wohl gleich zwei seiner aussortierten Ex-Weltmeister in den Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück. Neben Thomas Müller gehört nach Sport1- Informationen auch Innenverteidiger Mats Hummels vom Bundesligisten Borussia Dortmund zum 26-köpfigen EM-Aufgebot, das Löw am Mittwoch offiziell verkünden wird.

EM-Comeback für Dortmunds Abwehr-Boss

Sein 70. und bislang letztes Länderspiel hatte Hummels wie Müller im November 2018 in der Nations League gegen die Niederlande (2:2) bestritten. Vier Monate später folgte die damals unerwartete Ausbootung durch Löw, der neben Hummels und Müller auch Jérôme Boateng aussortierte.

Der Bundestrainer hatte den umstrittenen Schritt damit begründet, nach der WM-Enttäuschung 2018 in Russland und dem folgenden Abstieg aus der besten Gruppe der Nations League einen personellen Neuanfang einleiten zu wollen.

Am Montag hatten Medien bereits berichtet, dass Müller für die Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) in das DFB-Team zurückkehren wird – jetzt bleibt nur noch die Frage: Wird auch Boateng ein Comeback feiern? Unser Experte Philipp Köster sieht den Weltmeister allerdings nicht im Kader von Löw. (Mehr dazu im Video) (sid/dpa/fgo)

Philipp Köster: So könnte Löws EM-Kader aussehen