Volle Fahrt voraus!

Durch Marburgs Straßen rollt nun eine Rikscha

22. Juni 2021 - 17:48 Uhr

Kontakte trotz Corona

Die letzten Monate waren wirklich nicht leicht – die Corona-Zahlen waren hoch, das Sozialleben praktisch eingefroren. Vor allem für die Bewohner von Altenheimen oder Menschen mit Handicap war es eine einsame Zeit. Doch mit dem Sommer kommen nun auch sinkende Zahlen und steigende Impfungen – und das Sozialleben nimmt endlich wieder Fahrt auf. In Marburg hat man diese Tatsache wörtlich genommen, denn hier rollt nun eine Rikscha durch die Straßen. Und diese Aktion freut vor allem die Bewohner des Altenheims und der Lahnwerkstätten – mehr dazu im Video.

Studenten unterstützen das Projekt

Die Rikscha wurde vom Citypastoral Marburg gespendet – und da dieses besondere Verkehrsmittel nicht alleine fährt, hat man sich tatkräftige Unterstützung geholt. Studenten wie Marion Ihls steuern die Rikscha und das ist gar nicht so leicht wie es aussieht: "Das war deutlich schwerer als erwartet, trotz Fahrraderfahrung. Das ist was völlig anderes auf einer Rikscha. Dadurch, dass das elektrobetrieben ist, wackelt man erstmal hin und her und versucht alles auszugleichen." (dgö)