Erfolgreich auch als Glücksbringer

Fotobeweis: Süßer Beistand für Alexander Zverev: Freundin Sophia Thomalla drückt ihrer neuen Liebe die Daumen

27. Oktober 2021 - 10:38 Uhr

Ein bisschen musste der Alexander zittern

Das Daumendrücken seiner neuen Liebe hat geholfen: Tennis-Profi Alexander Zverev hat mit ein wenig Mühe die erste Runde beim Turnier in Wien überstanden. Vor den Augen seiner tüchtig mitfiebernden Freundin Sophia Thomalla setzte sich der Hamburger gegen den Serben Filip Krajinovic mit 6:2, 7:5 durch.

Beziehung erst seit zweieinhalb Wochen offiziell

Im zweiten Satz lag der Weltranglisten-Vierte schon mit 2:5 gegen den 40. in der Welt zurück, ehe er fünf Spiele nacheinander holte. Im Achtelfinale der mit üppigen 1,974 Millionen Euro dotierten Veranstaltung trifft der 24-jährige Zverev auf den Australier Alex de Minaur.

Die Moderatorin und unser Tennis-Held hatten ihre Beziehung erst vor rund zweieinhalb Wochen öffentlich gemacht. Mit einem Foto bei Instagram. Die 32-Jährige küsst den 24-Jährigen auf dem Schnappschuss nämlich. Außerdem kommentiert sie den Post mit folgenden Worten: "Ich hätte da für 2021 noch ein Ass im Ärmel." Damit ist klar: Sophia und Alex haben sich gesucht und gefunden!

Und nun, in der österreichischen Hauptstadt, ist Sophia schon Teil der Zverev-Crew. Sie saß während der Partie gegen Krajinovic in der Box, in der auch Bruder Mischa Platz genommen hatte. Außerdem dabei: Physiotherapeut Hugo Gravil. Bei Instagram, wo Sophia sonst sehr aktiv ist, postete sie (noch) nichts zu ihrem Besuch in der Halle. Aber das kann ja noch kommen! (tno)