Auch ihre Eltern sind verewigt

Letzte Ruhestätte, erstes Foto: Queen-Grabstein vereint sie mit ihrem Philip

Trauer um Königin Elisabeth II.
Trauer um Königin Elisabeth II.
picture alliance

So schön kann ein Wiedersehen aussehen: Nach der Beisetzung von Queen Elizabeth II. (1926-2022) am Montagabend in der George VI.-Gedächtniskapelle auf Schloss Windsor wurde ihre letzte Ruhestätte mit einer neuen Grabplatte versehen. Die verstorbene Queen ist neben ihrem Ehemann Prinz Philip (1921-2021) und ihren Eltern beigesetzt worden. Die neue Grabplatte trägt dementsprechend auch diese vier Namen. Jetzt tauchte ein Bild auf, auf dem die neue Inschrift samt der Platte in Erinnerung an die Monarchin zu sehen ist.

Lese-Tipp: RTL-Adelsexperte Michael Begasse: Das verrät ihre Grabplatte über Queen Elizabeth

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Die Inschrift auf der Grabstätte der Queen

Gehalten ist die Platte in schwarzem Marmor, in dem sich das Innere der Kapelle spiegelt. Erstmals überhaupt sind die Namen der Queen und ihres Philips zu sehen, vorherige Fotos der Platte aus belgischem Marmor hatten nur die Namen von George VI. und Queen Mum gezeigt. Geteilt wurde die Aufnahme der Platte von der „Daily Mail“. Zuletzt wurden auch Trauernde an der Ruhestätte zugelassen.

Auf der Marmorplatte steht, von oben nach unten gelesen:

"George VI 1895-1952",

"Elizabeth 1900-2002",

"Elizabeth II. 1926-2022"

"Philip 1921-2021"

Die Namen der Eltern der Queen werden durch den sogenannten "Garter Star" des Hosenbandordens von Elizabeth II. und ihrem ein Jahr vor ihr verstorbenen Ehemann getrennt.

Alle vier waren Mitglieder im Hosenbandorden, der im Jahr 1348 von Eduard III. (1312-1377) gegründet wurde. Auch Prinzessin Margaret (1930-2002), die jüngere Schwester der Queen, wurde in der George VI.-Gedächtniskapelle beigesetzt. Ihr Name steht allerdings nicht auf der Grabplatte.

spot on news / cch / nos