Capito kann nicht nach Dschidda reisen

Formel 1: Williams-Teamchef positiv auf Corona getestet

Capito
Capito
© Getty Images, Bongarts, WTM / WTM

02. Dezember 2021 - 12:46 Uhr

Großer Preis von Saudi-Arabien

Williams-Teamchef Jost Capito ist positiv auf Corona getestet worden. Das teilt der Rennstall auf seiner Homepage mit. "Williams Racing kann bestätigen, dass CEO und Teamchef Jost Capito positiv auf COVID-19 getestet wurde, bevor er an diesem Wochenende zum Grand Prix von Saudi-Arabien nach Dschidda gereist ist."

RTL gegenüber gab Capito bezügliches seines Zustands Entwarnung: "Mir geht es gut, habe außer Husten keine Symptome, muss aber 10 Tage in Quarantäne zuhause in England."

Jost befolge jetzt die Richtlinien der britischen Gesundheitsbehörde, heißt es aus dem Rennstall weiter. "Es gibt keine größeren Auswirkungen auf das Personal von Williams Racing und das Team wird wie geplant weiterhin an der Strecke arbeiten".

Die Corona-Angst der Formel 1

Die Formel 1 steht vor dem ultimativen Herzschlagfinale. Rekordchamp Lewis Hamilton und Herausforderer Max Verstappen duellieren sich in den zwei verbleibenden Rennen um die WM-Krone. Viel wurde über die harten Duelle geredet, die Technik, die Motoren. Sie alle können den WM-Fight entscheiden. Corona allerdings auch. (jma/msc)