Ob sie sich nur über Autos unterhalten haben?

Vor Brasilien-GP: Hier lernt Max Verstappen den Papa von Freundin Kelly Piquet kennen

Kelly Piquet feiert ihren Max Verstappen
Kelly Piquet feiert ihren Max Verstappen
© HOCH ZWEI/Pool/Motorsport Images

10. November 2021 - 10:12 Uhr

Tipps vom dreimaligen Weltmeister?

Bevor schon am Sonntag beim Großen Preis von Brasilien (ab 18 Uhr im RTL-Liveticker) der nächste Showdown im WM-Kampf mit Lewis Hamilton steigt, gab es für Max Verstappen privat Grund zur Freude: Vor seiner Weiterreise zur Strecke nach Sao Paulo gab es das Wiedersehen mit seiner Liebsten Kelly Piquet. Die hatte sich in der Zwischenzeit mit Töchterchen Penelope aus Monaco auf den Weg in ihr Heimatland gemacht, um drei Tage Liebes-Urlaub mit dem Red-Bull-Star zu verbringen. Und um direkt die Chance zu ergreifen, um ihre zwei liebsten Männer erstmals zusammen zu führen: Papa Nelson Piquet und Freund Max.

Kelly Piquet zeigt Max Verstappen im Gespräch mit Nelson Piquet

Max Verstappen (re.) trifft erstmals auf Nelson Piquet.
Max Verstappen (re.) trifft erstmals auf Nelson Piquet.
© Instagram

"Endlich treffen sie sich", schreibt Kelly Piquet, postet dazu ein rotes Herz und ein Foto von den beiden Männern, die sich mit ausreichend Sicherheitsabstand zwischen einander und vor der Autosammlung von Piquet stehend unterhalten.

Verstappen wirkt dabei angespannt und konzentriert – möglich, dass er vor dem Gespräch nervöser war als vor dem Rennstart in Mexiko.

Kelly Piquet liebt die Rennfahrer

Dabei könnte er sich womöglich von seinem "Schwiegerpapa in spe" noch ein paar wertvolle Tipps holen. Schließlich war Nelson Piquet selbst zwischen 1978 und 1991 F1-Pilot, holte sogar drei Weltmeistertitel – weit vor Verstappens Zeit, der erst 1997 geboren wurde.

Kein Wunder jedoch, dass Tochter Kelly einen Hang zu Rennfahrern hat: Vor Verstappen war sie mit dessen Red-Bull-Vorgänger Daniil Kvyat zusammen, der Russe ist der Vater von ihrer kleinen Penelope.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Mit Max Verstappen war auch Penelope unterwegs

Damit Kellys nächste F1-Liebe hält, hat vielleicht auch Papa Nelson bei Verstappen genau hingeschaut. Der Holländer zeigte sich beim Familienbesuch bei den Piquets dennoch ganz lässig in Shirt und Jogginghose.

Auch Penelope durfte einen Blick auf Opas wertvollen Fuhrpark werfen. Mit einem gemalten Herz zeigte Kelly ihren Vater samt Enkelin in ihrer Instagram-Story. Vielleicht muss Opa ja auch auf die Kleine aufpassen, wenn Mama Kelly am Wochenende an der Rennstrecke ihrem Max die Daumen drückt. Die 32-Jährige feiert übrigens am 7. Dezember ihren 33. Geburtstag – es könnte zum guten Omen für Verstappen werden, der fünf Tage später mit der Nummer 33 auf dem Wagen das F1-Saisonfinale in Abu Dhabi fährt und dabei seinen ersten WM-Titel perfekt machen kann. (ana)