Wegen verheerendem Unwetter

Zufahrtsstraße zur Rennstrecke in Spa eingestürzt

Die eingestürzte Zufahrtsstraße in Spa.
Die eingestürzte Zufahrtsstraße in Spa.
© circuit de Spa Francorchamps / www.spa-francorchamps.be/

16. Juli 2021 - 11:28 Uhr

Überschwemmungen lassen Straßen einstürzen

In Belgien hat der Starkregen der vergangenen Tage erhebliche Schäden angerichtet. Das Zentrum der Kurstadt Spa steht vollständig unter Wasser, in weiten Teilen fiel der Strom gänzlich aus. Die verheerenden Überschwemmungen haben auch am Rande der Motorsportstrecke in Spa-Francorchamps für schwere Schäden gesorgt.

Zugang zu den Fahrerlagern eingestürzt

Insbesondere die Straße von Blanchimont, die den Zugang zu den Fahrerlagern ermöglicht, ist teilweise eingestürzt und die Tunnel von Ster und Blanchimont sind unpassierbar. Das geht aus einer offiziellen Mitteilung der Streckenverwaltung hervor. Bäume drohen umzustürzen, Sicherheitszäune müssen ersetzt werden und die digitale Infrastruktur für die Streckensicherheit muss wieder betriebsbereit gemacht werden. Der für Donnerstag angesetzte Trackday muss ausgesetzt werden.

Rennen sollen am Wochenende wieder möglich sein

Nach Angaben der Strecken-Verwaltung werde mit Hochdruck daran gearbeitet, den Rennbetrieb zum Wochenende wieder ermöglichen zu können. Jegliche Hilfsdienste der Provinz seien allerdings freizuhalten, um der Bevölkerung in Not Hilfe leisten zu können. Das Formel-1-Rennen findet auf der legendären belgischen Strecke in diesem Jahr am 29.8. statt. (lgr)