Neue Regeln für mehr Action

F1-Hingucker: So sehen die Autos 2022 aus

Das neue Auto in der Formel 1
Das neue Auto in der Formel 1
© Screenshot/Formel1

15. Juli 2021 - 21:16 Uhr

Eine neue Ära beginnt

Glänzend, futuristisch, cool – so werden die Auto ab 2022 in der Formel 1 aussehen. Bevor am Wochenende in Silverstone mit dem ersten Testflugs des Sprint-Qualifyings Geschichte geschrieben wird, präsentiert die Königsklasse die nächste große Revolution der Serie: die Boliden für die Saison 2022 – angepasst ans neue Reglement. Mehr Action, mehr Spannung, mehr Chancengleichheit heißt es für das kommende Jahr. Und so sieht das Modell-Auto aus.

Das Warten auf die neuen Autos hat ein Ende

Lange haben die Formel-1-Fans gewartet. Wegen der weltweiten Corona-Pandemie wurde die Einführung der neuen Regeln um ein Jahr verschoben. Nächstes Jahr ist es nun endlich soweit.

Stolz zeigen F1-Sportchef Ross Brawn und Technikchef Pat Symonds die Roh-Version des 2022er Wagens. Die Idee dahinter: Komplexe aerodynamische Details und Probleme mit schnell abbauenden Reifen sollen damit bald der Vergangenheit angehören.

Damit sollen starke Fahrer wichtiger werden

Besonders im Bereich der Flügel ist das erkennbar: Der Frontflügel soll in Zukunft stark vereinfacht und deutlich weniger empfindlich designt sein. So könnte es für die Fahrer wieder leichter werden, dicht hintereinander zu fahren und spannende Zweikämpfe zu führen. Auch in Sachen Reifen soll sich einiges tun: Die neuen Pneus sollen den Fahrern erlauben, zu jeder Zeit alles zu geben - und im Rennen nicht nur an das unbeliebte Reifen-Management zu denken. (lhö/jma)