RTL News>Formel 1>

Formel 1: Schmaleres Hinterteil soll's richten: Ferrari peilt in Miami Konter gegen Red Bull an

Topspeed-Nachteil gegen Red Bull

Schmaleres Hinterteil soll's richten: Ferrari peilt Konter in Miami an

Formula One F1 - Emilia Romagna Grand Prix - Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola, Italy - April 23, 2022 Red Bull's Max Verstappen overtakes Ferrari's Charles Leclerc during the sprint race REUTERS/Massimo Pinca
In Imola flog Max Verstappen im Sprint dank mehr Topdspeed und frischerer Reifen an Charles Leclerc vorbei
la, REUTERS, MASSIMO PINCA

Nach der bitteren Pleite gegen Red Bull beim Formel-1-Heimspiel in Imola holt Ferrari zum Konter aus. Ein neuer Heckflügel soll das Topspeed-Manko beheben und das Cavallino Rampante auf den Straßen Miamis wieder an den „Bullen“ vorbei galoppieren lassen.

Ferrari will weniger Luftwiderstand

Wie der „Corriere della Sera“ berichtet, arbeitetet die Truppe in Maranello an einem neuen „Hinterteil“ für den F1-75. Der überarbeitete Heckflügel soll schmaler sein und den Luftwiderstand verringern, alles in allem aerodynamisch effizienter sein.

Weniger Luftwiderstand heißt mehr Geschwindigkeit auf den Geraden. Genau hier lag für Ferrari gegen Red Bull zuletzt der Hund begraben. In den Kurven und in puncto Traktion sind die Roten zwar nach wie vor top. Bei der Geschwindigkeit auf den Geraden aber hatte Red Bull zuletzt die Oberhand. Speziell in den direkten Duellen zwischen Charles Leclerc und Max Verstappen war der Vorteil des Holländers erkennbar.

„Da verlieren wir etwas an Performance und müssen deshalb weiter daran arbeiten“, sagte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto.

TV-Tipp: Diese Formel-1-Rennen zeigt RTL 2022 LIVE im Free-TV

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden

Es tut uns leid,
bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Großes Upgrade-Paket für Spanien in der Pipeline

Topspeed ist auf der neuen Strecke in Miami auch gefragt. Das Miami International Autodrome hat im letzten Streckenabschnitt eine lange Gerade und auch im Mittelteil einen langen Vollgas-Bogen. Die Autos dürften dort auch wieder ordentlich hoppeln, ein Problem, das speziell Mercedes zusetzt .

Um das Bouncing zu mildern, hat Ferrari laut „Corriere della Sera“ neben dem Heckflügel offenbar ein kleineres Unterboden-Upgrade für den Sunshine State in petto. Bei Ferrari ist all das aber nur der Startschuss für ein größeres „substanzielleres Innovations-Paket“ (Binotto), das die Scuderia beim übernächsten GP in Barcelona an den F1-75 schrauben will. (mar)