Weltmeister Hamilton erklärt

Darum gab's nur einen Ein-Jahresvertrag bei Mercedes

02. März 2021 - 23:20 Uhr

Formel 1: Hamilton spricht über Vertragssituation

Die Verhandlungen zogen sich wie Kaugummi, am Ende sprang für Rekordchampion Lewis Hamilton beim Weltmeister-Team Mercedes "nur" ein Vertrag über eine Saison heraus. Während der Präsentation des neuen Dienstwagens W12 erklärte der Weltmeister, warum er einen Ein-Jahresvertrag unterschrieben hat und verblüffte mit der Aussage, dass es 2021 nicht nur um den WM-Titel gehe.

Hamilton: "Wollte nur ein Jahr"

"Ich bin in der glücklichen Lage, in der ich die meisten Dinge erreicht habe, die ich bis zu diesem Zeitpunkt erreichen wollte. Es besteht also keine wirkliche Notwendigkeit, zu weit in die Zukunft zu planen", sagte der Brite, als er auf die Frage nach dem neuen Arbeitspapier angesprochen wurde.

"Ich denke, wir leben in einer ziemlich ungewöhnlichen Zeitspanne und [ich] wollte nur ein Jahr. Wir können darüber reden, wenn ich noch ein weiteres Jahr hinzufügen will."

Video: Ein Blick auf den neuen Mercedes

Hamilton: Es geht nicht nur um Meisterschaften

Der 36-Jährige gab zu, dass es für ihn mittlerweile nicht nur rein um den sportlichen Erfolg in der Königsklasse gehe. "Die Priorität für 2021: In der Vergangenheit ging es nur darum, Meisterschaften zu gewinnen, aber Siegen ist nicht alles. Letztes Jahr wurde viel über Gleichheit und Inklusion diskutiert, und ich denke, es wurde viel geredet. In diesem Jahr geht es darum, sich für Vielfalt starkzumachen und wirklich dafür zu sorgen, dass Maßnahmen ergriffen werden", betonte er.

Hamilton hatte im vergangenen Jahr unter anderem die "Black Lives Matter"-Bewegung unterstützt und vor Rennen Shirts mit der Aufschrift "End Racism" getragen. In den sozialen Netzwerken äußert er sich immer wieder zu Themen wie Rassismus, Diversität oder Klimaschutz. Zudem brachte Hamilton seinen Arbeitgeber dazu, den Silberfeil in einen Schwarzpfeil zu transformieren.

"Das treibt mich an, aber natürlich existieren wir, um zu gewinnen. Darauf arbeiten all diese Jungs und Mädels hier hin, und das ist mein Ziel: das zu erreichen", so Hamilton weiter.

Sportlich hat Hamilton vor allem Red Bull auf dem Schirm, die er noch stärker einschätzt als 2020, genau wie Ferrari. Bei Aston Martin werde um Sebastian Vettel etwas Tolles aufgebaut, sagte der Weltmeister.

Achter Titel spielt keine Rolle für Rücktritt

Ein möglicher Rücktritt am Ende der Saison 2021 hänge indes nicht vom Gewinn des achten Titels ab. Mit diesem Triumph würde Hamilton zum alleinigen Rekordhalter aufsteigen. Momentan teilt er die Ehre mit Michael Schumacher (beide sieben WM-Titel). "Das wird keine Rolle spielen, denn ich bin damals nicht in die Formel 1 gekommen, um all diese Rekorde zu brechen", so Hamilton. "Es geht mehr um die Frage: Habe ich noch immer ein Lächeln auf den Lippen, wenn ich den Helm aufsetze und rausfahre? Das ist für mich wichtiger als die Anzahl der WM-Titel."

Exklusives Vettel-Interview im RTL.de-Livestream

Nach der Vorstellung des AMR21 am Mittwoch spricht RTL-Reporter Felix Görner exklusiv mit Sebastian Vettel über den neuen Wagen und die anstehende Saison. Das Gespräch zeigen wir ab 16.45 Uhr live auf RTL.de, sport.de, ntv.de und auf der Facebook-Seite "Formel 1 bei RTL".