Sapnische Formel-1-Legende feiert Geburtstag

40 Jahre und kein bisschen müde: Alles Gute, Fernando Alonso!

In Budapest feierte Fernando Alonso 2003 seinen ersten GP-Sieg - mit 22 Jahren war er damals der jüngste F1-Sieger der Geschichte.
In Budapest feierte Fernando Alonso 2003 seinen ersten GP-Sieg - mit 22 Jahren war er damals der jüngste F1-Sieger der Geschichte.
© BONGARTS, Bongarts

29. Juli 2021 - 17:31 Uhr

Bei Alonso steht jetzt die 4

Passt doch! In Ungarn feierte Fernando Alonso 2003 seinen ersten Formel-1-Sieg. In Ungarn feiert er heute, am 29. Juli, seinen 40. Geburtstag. Und was haben wir mit und dank dem Spanier nicht alles erlebt in der Motorsport-Königsklasse. Epische Zweikämpfe mit Michael Schumacher (Imola 2005/06 lässt grüßen), zwei Weltmeister-Titel, ein beinhartes Duell mit dem jungen Lewis Hamilton, bittere Pleiten im Ferrari gegen Sebastian Vettel – und ein starkes Comeback in dieser Saison.

¡Feliz cumpleaños! Das Beste aus 40 Jahren Fernando

Sebastian Vettel hatte seinem langjährigen Rivalen eine kleine Überraschung mitgebracht. Der 34-Jährige bestritt die Pressekonferenz auf dem Hungaroring mit Alonso. Also gab es von Vettel ein kleines Konfettifeuerwerk - so der Plan. Der Konfettiregen ging allerdings nach hinten los, weil Vettel das Geburtstag-Gadget falsch herum hielt.

Auf die Frage, ob er selbst in sechs Jahren mit dann ebenfalls 40 Jahren in der Formel 1 noch fahren werde, antwortete Vettel recht fix: "Nein. Ich denke nicht."

Alonso wieder voll da

Nach ein paar Problemen zu Saisonbeginn trumpft Alonso auch 2021 bei Alpine auf, begeisterte zuletzt in Silverstone mit Überholmanövern wie zu seinen besten Zeiten. Seinen Teamkollegen Esteban Ocon hat der F1-Senior mittlerweile klar im Griff. Bis Ende 2022 hat Alonso beim französischen Werksteam, mit dem er 2005 und 2006 Weltmeister wurde, noch Vertrag. Wir dürfen uns also noch auf einiges gefasst machen. (mar/dpa)