Flughafen-Streiks nach Aschermittwoch?

12. Februar 2016 - 18:20 Uhr

Nach Aschermittwoch drohen neue Streiks des Sicherheitspersonals an Flughäfen in Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Die Gewerkschaft Verdi kündigte an, wegen der fehlenden Einigung im Tarifkonflikt des Sicherheitsgewerbes ab Mitte kommender Woche wieder zu streiken, auch an Flughäfen. Mit Rücksicht auf die Fluggäste sollen Streiks jeweils am vorausgehenden Tag angekündigt werden.

Verdi und der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) verhandeln in Hamburg und in Nordrhein-Westfalen über Lohn und in Berlin bundesweit über einen Manteltarifvertrag. Nach Gewerkschaftsangaben befinden sich 70 bis 80 Prozent der Beschäftigten in der untersten Lohngruppe mit einem Brutto-Stundenlohn von 8,23 Euro. An den Flughäfen liege der Stundenlohn des Sicherheitspersonals bei 12,36 Euro.