Brandserie in Nordhessen?

Feuer in Fuldabrück: Bewohner können sich gerade noch retten

Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
© RTL, RTL Hessen, Tim Ellrich

04. Mai 2021 - 18:20 Uhr

Einsatz in der Nacht

Feueralarm um 3:20 Uhr in Fuldabrück: Im Ortsteil Dörnhagen brennt in der Nacht zum Dienstag ein Reihenhaus in der Baunsbergstraße. Darin wohnt ein Ehepaar, das noch rechtzeitig das Haus verlassen kann. Weil das nicht der einzige Brand in der Region diese Nacht war, verdichten sich Anzeichen auf eine Brandserie.

Brand in Nordhessen: Zwei Verletzte

Einer der beiden Ehepartner erlitt eine Rauchgasvergiftung. Auch ein Nachbar atmete zu viel giftige Dämpfe ein, als er zur Hilfe geeilt war. Beide kamen in ein Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei war der Brand am Morgen gelöscht. Die Fuldabrücker Feuerwehr habe ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude verhindern können. Dort können die Bewohner wieder zurück in ihre Häuser.

Das Reihenhaus ist nach dem Feuer unbewohnbar. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Waren Brandstifter am Werk? Weitere Brände auch in Guxhagen

Feuer in Fuldabrück: Waren Brandstifter in Nordhessen am Werk?
Die Feuerwehr hat verhindern können, dass das Feuer auf die Nachbarhäuser übergreift.
© RTL, RTL Hessen, Tim Ellrich

Nach RTL-Informationen gibt es Aufnahmen von Videoüberwachungskameras. Darauf sollen Hinweise auf mögliche Brandstifter mit Benzinkanistern zu sehen sein.

In der Nacht brannte es auch in der Lessingstraße in Guxhagen. Dort wurde ein Banzikanister im Eingangsbereich eines Einfamilienhauses angezündet. Ein Nachbar alarmierte den Bewohner, der das Feuer löschen konnte. Der Schaden beträgt 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Quelle: DPA/RTLde

Auch interessant