Und Musiala trifft schon wieder

Lewa ... wer? Bayern spaziert gegen Wolfsburg zum nächsten Sieg

14.08.2022, Bayern, München: Fußball: Bundesliga, Bayern München - VfL Wolfsburg, 2. Spieltag, Allianz Arena. Münchens Jamal Musiala jubelt über seinen Treffer zum 1:0. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB
Jamal Musiala bejubelt seinen Treffer.
jai, dpa, Soeren Stache

Wer zum Teufel ist eigentlich Robert Lewandowski? Das werden vielleicht die ein oder anderen Bayern-Fans unken. Ein Bayern-Youngster macht den Weltfußballer vergessen. Die Hürde VfL Wolfsburg war keine, die den FCB zum Stolpern brachte.

Bundesliga: FC Bayern im Sieg-Modus, Jamal Musiala überragend

Zweites Spiel, zweiter souveräner Sieg. Es wirkt so, als sei der FC Bayern schon wieder auf dem Weg zu einer Dominanz-Saison und dem elften (!) Titel in Serie. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann siegte gegen die Gäste aus Wolfsburg problemlos mit 2:0 (2:0). Der Rekordmeister steht damit weiter an der Tabellenspitze vor Borussia Dortmund.

Dabei starteten die „Wölfe“ eigentlich druckvoll in die Auswärtspartie. Nach der Anfangsphase erhöhte der FC Bayern den Druck. Youngster Jamal Musiala brachte die Bayern mit seinem schon dritten Saisontor in Führung (33.) und begeisterte mit Finesse, Körperbeherrschung und Akrobatik. In dieser Form wird der 19-Jährige auch für Bundestrainer Hansi Flick ein ganz wichtiger Mann. Noch vor der Pause legte Thomas Müller nach (43.).

Zugang und Lewandowski-Ersatz Sadio Mané blieb diesmal torlos, obwohl er zwei Mal traf (19./72.). Jeweils aus einer Abseitsposition, entschied der Video Assistant Referee.

Hier gibt es alle Informationen, Highlights und die Tabelle der Bundesliga.

Apropos Lewandowski. Im Gegensatz zu seinem Ex-Club erlebte der Pole keinen guten Auftakt. Das Debüt mit dem FC Barcelona gegen Rayo Vallecano war eine Enttäuschung – und Nullnummer. (msc)