Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Unfall nach Übermüdung

Fahrer schläft am Steuer ein – LKW brennt auf A7 bei Fulda aus

Unfall auf der A7 bei Fulda
Unfall auf der A7 bei Fulda
© imago images/onw-images, Reporterdienste via www.imago-images.de, www.imago-images.de

09. März 2021 - 7:04 Uhr

Ein 43-jähriger Fernfahrer ist am Dienstag am frühen Morgen mit einem Sattelzug auf der A7 bei Fulda unterwegs. Geladen hat er Obst und Gemüse. Der Fahrer ist übermüdet. Plötzlich zieht der Laster von der rechten Fahrbahn nach rechts ab, drückte mehrere Schutzplanken nieder, fährt in den Flutgraben und kippt zurück auf die Fahrbahn. Das Fahrzeug fängt sofort Feuer und greift auf den Auflieger über. Der Fahrer verletzt sich bei dem Unfall leicht.

Feuerwehr zügig vor Ort

Schnell trifft die Feuerwehr aus Fulda am Unfallort ein und kann den Brand unter Kontrolle bringen. Wegen der Löscharbeiten und Bergungsmaßnahmen muss die Polizei die Autobahn Richtung Kassel für Stunden sperren. Trotz des Feuerwehreinsatzes brennt der Sattelzug nach dem Unfall vollständig aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro.

Auch interessant