Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Sturmfahrplan: Unwetterwarnungen aktiv

Extremwetter mit Sturmlage: Orkantief KLAUS trifft Europa

11. März 2021 - 18:23 Uhr

DWD hat amtliche Unwetterwarnung ausgegeben

Die Wetterlage gestaltet sich am Donnerstag ziemlich turbulent mit Sturm- und Orkanböen, teils viel Regen und auch mal Schnee im Bergland. Verantwortlich sind die Sturm- und Orkantiefs über dem Atlantik, die zum Teil bis zu uns nach Deutschland reichen. So hatte auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) Unwetterwarnungen ausgegeben.

Mehr zur stürmischen Wetterlage und was für Schäden angerichtet wurden, sehen Sie oben im Video.

Hier geht es zu unserem Live-Wetter-Ticker zu Orkantief KLAUS

Hier geht es zu den maximalen Windböen in Deutschland

Hier geht es zum aktuellen Regenradar

Ebenfalls sehr spannend ist die Entwicklung im Anschluß: Der Polarwirbel und der Märzwinter.

RTL-Meteorologe zur Entwicklung der Wetterlage

RTL-Meteorologe Christian Häckl zur Entwicklung der Wetterlage: "Am Donnerstag ist mit dem neuen Orkantief KLAUS über dem Atlantik dann auch bei uns ein Sturmtag. Wobei der Höhepunkt zeitlich auf die Mittagszeit fällt und die Gebiete zwischen Eifel-Harz und Nordsee am stärksten betroffen sein werden."

Wie stark bläst Orkantief KLAUS bei uns in Deutschland?

Die Graphik zeigt, dass die Sturm- und Orkantiefs vom Atlantik ihre Ausläufer bis nach Deutschland schicken. Vor allem am Donnerstag und am Samstag.
Der stürmische Atlantik schickt seine Ausläufer bis nach Deutschland.
© wetter.de

Christian Häckl: "Im Bereich zwischen Eifel, Nordsee und Harz erreichen die Böen schon am Donnerstagvormittag Tempo 70 bis 100 – und damit lokal Windstärke 10 – um die Mittagszeit mit Durchgang der Kaltfront sind einzelne 11er-Böen (also orkanartig mit mehr als 105 km/h) im Norden von NRW sowie in Niedersachsen bis rauf zur Nordseeküste möglich. Direkt an der Nordsee sind auch einzelne Orkanböen bis Tempo 130 nicht auszuschließen."

Volle Orkanstärke auf den Bergen

Auf den Bergen wird es natürlich noch heftiger.

RTL-Meteorologe Häckl: "Auf den höchsten Gipfeln der Mittelgebirge wie Brocken oder Feldberg im Schwarzwald sind Orkanböen bis Tempo 140 zu erwarten – was dort aber nicht außergewöhnlich ist."

Welche Gefahren erwarten uns?

"Damit besteht vor allem in den – durch Trockenheit, Borkenkäfer und nicht zuletzt durch die enormen Schneelasten im Februar - geschwächten Wäldern die Gefahr, dass einzelne Bäume umstürzen. Ebenso sollte man zwischen etwa 10 und 16 Uhr am Donnerstag auch Parkanlagen meiden, weil selbst hier die Gefahr besteht, dass größere Äste abbrechen können. Zudem könnte es für größere, windanfällige Baugerüste brenzlig werden."

Der Sturm-Tag in der Übersicht

So ist der Fahrplan:

  • Das Hauptsturmfeld wird ab 10 Uhr von den Niederlanden her zu uns kommen
  • Den Höhepunkt erwarten unsere Meteorologen zwischen 12 und 16 Uhr
  • Spitzenböen um die 100km/h im Flach- und Binnenland
  • Auf den Bergen und an der Nordsee sind auch Orkanböen von 120km/h möglich
  • Anschließend zieht der Sturm über die Ostsee ab

Im Video: Das passiert bei den Windstärken

Unsere Wettertrends und Langfristprognosen

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter- oder Wissenschaftsthemen haben, so können wir Ihnen den 7-Tage-Wettertrend ans Herz legen mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Auch interessant