Osho kämpft sich zurück ins Leben

Es lag auf einem Schrottplatz - gerettetem Kätzchen muss Auge amputiert werden

Kätzchen Osho nach der OP. Mittlerweile geht es dem kleinen Kater besser.
Kätzchen Osho nach der OP. Mittlerweile geht es dem kleinen Kater besser.
© Blue Cross

23. November 2021 - 8:17 Uhr

Überlebenskünstler: Osho fand man auf dem Schrottplatz

Obwohl es erst wenige Wochen alt ist, hat dieses kleine Kätzchen bereits den ultimativen Herzensbrecher-Blick drauf – bereit, sich in die Herzen aller Katzenliebhaber zu schummeln. Das war aber nicht immer so. Denn als man Osho, das Katzenbaby, fand, war es unterernährt, verletzt und vor lauter Dreck kaum zu erkennen.

Osho ist eine Kämpfernatur

Es war kein schöner Anblick, als man Kätzchen Osho den Mitarbeitern der Tierschutzorganisation Blue Cross in Newport, England, überreichte. Das nur vier Wochen alte Katzenbaby war auf einem Schrottplatz gefunden worden und sah auch danach aus: Verdreckt, abgemagert, mit Flöhen verseucht und mit einem aufgeplatzten Abszess über dem Auge.

Babykatze Osho mit einem Abszess über dem Auge
Osho als man ihn fand: Wegen des Abszesses musste man ihm das Auge entfernen.
© Blue Cross

Klein, aber oho!

Carys Curwood, Assistentin bei Blue Cross, berichtet auf der Website der Organisation, wie schwierig die Behandlung des Kätzchens war. "Wir haben ihn gebadet", schreibt sie, "und sein Auge behandelt, mussten aber mehrere Wochen warten, bis Osho stark genug für die OP war." Der Abszess hatte sein rechtes Auge derart geschädigt, dass es amputiert werden musste. Doch Klein-Osho war zum Glück hart im Nehmen.

Lese-Tipp: Welchen Persönlichkeitstyp hat Ihre Katze?

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Kater Osho
Kater Osho geht es mittlerweile wieder besser. Bald soll er an eine neue Familie vermittelt werden.
© Blue Cross

Volle Fahrt voraus für Osho!

Mittlerweile hat das Katzenbaby die Operation gut überstanden und wird bei Curwood weiter aufgepäppelt. "Er hat sein Idealgewicht erreicht und einen unglaublichen Appetit", berichtet sie. Osho verbringe die Tage damit, durch die Gegend zu toben und mit seinem Spielzeug durch die Wohnung zu fegen. Noch muss er sich von der Augen-Amputation erholen, doch dann will Blue Cross den kleinen Kater vermitteln. "Er ist so süß", sagt Curwood, "wir werden keine Probleme haben, ein neues Zuhause für ihn zu finden."

Und seien Sie ehrlich: Könnten Sie diesem Augenaufschlag widerstehen? (jbü)