Frau zu Bewährung verurteilt

Erstes Urteil nach Sturm auf das US-Kapitol

Trump-Anhänger drangen ins US-Kapitol ein
Trump-Anhänger drangen ins US-Kapitol ein
© dpa, Essdras M. Suarez, GHY htf lop jai

24. Juni 2021 - 10:18 Uhr

Schockierende Bilder aus Washington

Die Bilder gingen im Januar um die Welt: Gewaltbereite Anhänger des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump stürmen das Kapitol in Washington, randalieren und greifen Sicherheitskräfte an. Mehrere Polizisten und Demonstranten kommen ums Leben. Fünf Monate später hat ein Gericht jetzt das erste Urteil gefällt.

Frau bekommt Bewährungsstrafe

Ein Bundesrichter in Washington verhängte am Mittwoch (Ortszeit) eine Bewährungsstrafe von drei Jahren gegen eine 49-Jährige aus dem Bundesstaat Indiana, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. Zudem müsse die Frau 120 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und 500 Dollar Schadenersatz zahlen. Sie hatte sich zuvor der Belästigung der Allgemeinheit schuldig bekannt.

Angeklagte gibt sich einsichtig

Bei der Sitzung am Mittwoch drückte die 49-Jährige Medienberichten zufolge Reue für ihre Rolle bei dem Angriff am 6. Januar aus. Es sei falsch gewesen, das Kapitol betreten zu haben, obwohl sie niemanden verletzt, nichts beschädigt habe und nur etwa 10 Minuten im Gebäude gewesen sei. Sie sei nach Washington gegangen, um Trump sprechen zu hören, und sei beschämt, dass es zu einer "wüsten Darbietung von Gewalt" geworden sei. Im Rahmen einer Absprache mit der Staatsanwaltschaft entschuldigte sie sich beim amerikanischen Volk. (rcl/dpa)

Auch interessant