Droht die nächste Eskalation?

Erdogan droht Griechenland: "Können plötzlich eines Nachts kommen"

 LVIV, UKRAINE - AUGUST 18, 2022 - President of the Republic of Turkiye Recep Tayyip Erdogan attends a joint press conference with President of Ukraine Volodymyr Zelenskyy and Secretary-General of the United Nations Antonio Guterres, Lviv, western Uk
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat dem Nachbarn Griechenland erneut scharf gedroht. (Archivbild)
www.imago-images.de, IMAGO/Ukrinform, IMAGO/Markiian Lyseiko

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat dem Nachbarn Griechenland erneut scharf gedroht. „Wir können plötzlich eines Nachts kommen“, sagte Erdogan am Dienstag vor einer dreitägigen Balkanreise. Droht etwa der nächste Konflikt?

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

Erdogan: "Werden das Notwendige tun, wenn die Zeit gekommen ist"

„Wir können plötzlich eines Nachts kommen“ – den Satz hatte der türkische Präsident in der Vergangenheit häufig bezogen auf militärische Operationen verwendet, etwa in Syrien oder im Irak. Erdogan bezog sich nun auf die angebliche Ausrichtung des S-300-Luftverteidigungssystems Griechenlands auf türkische Jets. Athen bestreitet die Vorwürfe Ankaras.

Bereits am Samstag hatte Erdogan Griechenland die Besetzung von Inseln vorgeworfen und eine offene Drohung ausgesprochen. „Eure Besetzung der Inseln bindet uns nicht. Wir werden das Notwendige tun, wenn die Zeit gekommen ist. Wie wir sagen: Wir können eines Nachts plötzlich kommen.“

Lese-Tipp: Wegen "Flittchen"-Aussage: Anzeigen gegen Erdogan

Ägäis-Streit: Krieg zwischen Türkei und Griechenland?

Der Konflikt zwischen der Türkei und Griechenland spitzt sich seit Jahrzehnten immer weiter zu. Erdogan erhebt Anspruch auf Inseln in der Ägäis – vor allem nachdem im Mittelmeer Gas entdeckt worden war.

Ankara argumentiert, Griechenland verstoße mit der Stationierung von Militäreinheiten und Waffensysteme auf Inseln in der Ägäis gegen die Verträge von Lausanne (1923) und Paris (1947). Athen begründet die Militarisierung mit einer Bedrohung durch Ankara und dem Recht eines jeden Staates auf Selbstverteidigung. (jaw/dpa)

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.