Überraschung für die XXL-Family

Familie mit 14 Jungs bekommt endlich ein Mädchen

In dieser Familie gibt es einen klaren Jungs-Überschuss!
© picture alliance, AP Photo

11. November 2020 - 10:17 Uhr

14 Jungs - und dann erst ein Mädchen

Kateri und Jay Schwandt (beide 45) haben ihr erstes Kind als Teenager bekommen. Sohn Tyler ist inzwischen 28 Jahre alt. Doch obwohl das Paar, das seit 1993 verheiratet ist, an der Stange blieb und insgesamt 14 weitere Kinder bekam, ist erst jetzt auch ein Mädchen dabei. Die kleine Maggie Jayne wird mit mehr als einer ganzen Fußballmannschaft an großen Brüdern aufwachsen.

"Maggie ist das größte Geschenk"

"Wir sind überglücklich und mehr als aufgeregt, dass wir Maggie Jayne in unserer Familie begrüßen dürfen", erklärt der stolze Papa aus Michigan (USA) der "Detroit Free Press". "Dieses Jahr war in vielerlei Hinsicht sehr unvergesslich, aber Maggie ist das größte Geschenk, dass wir uns jemals hätten vorstellen können."

Er und Kateri lernten sich schon in der Highschool kennen. Noch bevor die beiden mit dem College fertig waren, hatten sie bereits drei Söhne – und es folgten noch elf weitere: Tyler, Zach, Drew, Brandon, Tommy, Vinny, Calvan, Gabe, Wesley, Charlie, Luke, Tucker, Francisco und Finley. Auch die Jungs freuen sich darüber, dass sie endlich eine kleine Schwester haben – auch wenn damit schon niemand mehr gerechnet hatte.

„Verrückt. Chaotisch. Laut. Unordentlich.“

"Meine Eltern wurden endlich mit dem kleinen Mädchen gesegnet, von dem sie niemals dachten, dass sie es bekommen", erzählt der älteste Sohn Tyler, der inzwischen selbst verlobt ist. "Ich weiß gar nicht, ob meine Mutter überhaupt pinke Kleidung oder irgendwas Pinkes besitzt." Seine Eltern hätten vor der Geburt auch noch gar nicht über Mädchennamen nachgedacht – so überzeugt seien sie gewesen, dass sie einen weiteren Jungen bekommen.

Aber wie ist das Leben in einer so großen Familie mit fast nur Jungs eigentlich? "Verrückt. Chaotisch. Laut. Unordentlich", gibt Mama Kateri zu. Aber fügt hinzu: "Wir genießen es. Wenn wir das nicht tun würden, hätten wir nicht weitergemacht, so viele Kinder zu bekommen."

Mehr zu Großfamilien gefällig? Schon wieder Nachwuchs bei XXL-Familie Radford: 22 Kinder, 6 Enkel!