RTL News>Stars>

Emotionaler Nachruf: Kaya Yanar spricht offen über den Tod von Mirco Nontschew

"Bin so sauer auf mich"

Kaya Yanars emotionaler Nachruf auf Mirco Nontschew

Mirko Nontschew, Kaya Yanar Comedypreis *** Mirko Nontschew, Kaya Yanar Comedy Award Copyright: xEventpressxSandelx
Mirco Nontschew und Kaya Yanar
www.imago-images.de, imago images/Eventpress, Eventpress Sandel via www.imago-images.de

Für ihn war er ein "Jahrhunderttalent"

Auf seinem Youtube-Kanal „KAYA Backstage“ veröffentlichte Comedian Kaya Yanar (48) ein 20 Minuten langes Video, in dem er über den schweren Verlust seines Kollegen und Freundes Mirco Nontschew (†52) spricht. Es ist ein emotionaler Nachruf auf ein „Jahrhunderttalent“, wie er ihn nennt.

Kaya Yanar kann es immer noch nicht fassen!

Mirco Nontschew wurde am 3. Dezember leblos in seiner Berliner Wohnung gefunden. Die überraschende Meldung zu seinem Tod schockierte nicht nur seine Familie und Freunde, sondern auch zahlreiche Kollegen und Fans . Kaya Yanar ist einer von ihnen, der den Verlust seines geschätzten Kollegen und Freundes immer noch kaum fassen kann.

Kaya beschreibt in seinem Video-Nachruf das Verhältnis zu seinem einstigen Rollenvorbild und späteren Kollegen. Als großer Fan der Kult-Sendung „RTL Samstag Nacht“ habe er die Show 1996 zum ersten Mal live von der Zuschauertribüne aus verfolgt. Es sei das erste und einzige Mal gewesen, dass er sich ein Ticket für eine Comedy-Produktion gekauft habe. "Das war der einzige Dude, für den ich das gemacht hab“, erklärt der 48-Jährige. Das erste persönliche Treffen der beiden auf Augenhöhe folgte Anfang der 2000er-Jahre, als Kaya selbst schon erfolgreich als Comedian gearbeitet hat.

Im Video: Mirco Nontschews beste Szenen aus "RTL Samstag Nacht"

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Keine Spur von Starallüren

Während eines Pressetermins zu Kayas eigener Show „Was guckst Du“ fiel ihm direkt auf, wie bodenständig und nahbar er gewesen sei. Nontschew war mehrfach zu Gast in der Sendung, die 2001 erstmals im TV lief. Von Starallüren keine Spur! „Er saß neben mir und ich hab kein Showbiz-Ego gespürt, nothing!“, beschreibt der Komiker das Aufeinandertreffen. „Der Typ hat mich angeschaut und mich so behandelt, als ob wir am Kneipentresen sitzen würden.", berichtet er weiter.

Im Laufe der Zeit wurden die gemeinsamen Auftritte seltener und der Kontakt zwischen den beiden nach und nach weniger. Eine Entwicklung, die Kaya im Nachhinein sehr bereut. „Ich bin so sauer auf mich, dass ich keinen Kontakt halten kann, das ist in dem Fall richtig tragisch", erklärt der Comedian seinen YouTube-Fans unter Tränen. Er habe die Handynummer von Mirco Nontschew immer noch in seinem Smartphone abgespeichert. (sfi)