Ronaldo, Mbappé und Co. mal außen vor

EM: Welcher Jungstar spielt das Turnier seines Lebens?

Könnten bei der EM besonders herausstechen: Kai Havertz, Joao Felix, Eljif Elmas, Ferran Torres, Phil Foden, Sasa Kalajdzic (v.l.n.r.)
Könnten bei der EM besonders herausstechen: Kai Havertz, Joao Felix, Eljif Elmas, Ferran Torres, Phil Foden, Sasa Kalajdzic (v.l.n.r.)
© RTL

09. Juni 2021 - 22:07 Uhr

Sechs Kandidaten mit Thron-Potenzial

Von Manuel Lippert und Emmanuel Schneider

Auch bei dieser EM wimmelt es wieder nur so von absoluten Weltstars. Von Altmeister Cristiano Ronaldo über Jungmeister Kylian Mbappé, dazwischen Kevin De Bruyne, Robert Lewandowski und und und. Doch auch viele Jungstars scharren mit den Hufen, sich unsterblich zu machen. Wer hat das größte Turnier-des-Lebens-Potenzial? Wir haben uns sechs Kandidaten angeguckt.

Phil Foden (21, England)

Soccer Football - England Training - St. George's Park, Burton upon Trent, Britain - June 9, 2021  England's Phil Foden during training REUTERS/Lee Smith
Sieht aus wie einst (1996) Paul Gascoigne: Phil Foden
© REUTERS, LEE SMITH, la

Der 21-Jährige ist der neue Hoffnungsträger der "Three Lions". In der mit Talenten gesegneten Truppe von Coach Gareth Southgate sticht der ManCity- Profi noch einmal heraus. Der Offensivmann verzaubert nicht nur die Fans auf der Insel, sondern auch seinen Club-Trainer Pep Guardiola. "Phil ist der talentierteste Spieler, den ich in meiner Karriere als Trainer je gesehen habe", sagte der Katalane über seinen Schützling. Zusammen mit Foden holte Pep den englischen Meistertitel und erreichte das CL-Finale. Ein wichtiger Baustein des Erfolgsteams war Foden – das bekam auch Borussia Dortmund zu spüren.

Bei City kam das 1,71 Meter große Talent meist auf der linken Außenbahn zum Einsatz, erzielte neun Tore und fünf Vorlagen in 28 Ligaspielen. Sein Debüt im Nationalteam feierte erst im September 2020, im dritten Match gelang der erste Doppelpack. Foden ist ein Naturtalent: schnell, wendig dribbelstark, trotz seiner nur 65 kg kaum zu stoppen. Zum Entspannen geht der frisch blondierte Jungspund übrigens gerne auf Angeltour. Mal sehen, welche Erfolge er nach der Euro am Haken hat.

  • Turnier-des-Lebens-Potenzial: 80 Prozent

Joao Felix (21, Portugal)

Portugal's Joao Felix goes for the ball during the UEFA Nations League soccer match between Portugal and France at the Luz stadium in Lisbon, Saturday, Nov. 14, 2020. Exciting talents like Phil Foden, Joao Felix and Ferran Torres are among a host of
Joao Felix ist der teuerste portugiesische Kicker
© AP, Armando Franca, AF

Sieht nicht nur aus wie eine Zaubermaus, ist es auch. Von der Anlage ähnlich wie Lionel Messi – nur mit 21 Lenzen halt zwölf Jahre jünger. Trägt den Ball gemeinhin mit traumwandlerischer Sicherheit über den Platz und weiß, was es heißt, immer einen Schritt schneller am Ball zu sein. Und während andere im Mittelfeld Fäden ziehen, zieht der Spielmacher von Atlético Madrid gleich einen ganzen Teppich.

Kam 2019 als Nations-League-Sieger sowie portugiesischer Meister mit Benfica Lissabon in Spaniens Hauptstadt (Ablöse jenseits der 100 Millionen Euro), und führte die Rojiblancos nach sieben Jahren wieder zum Titel. Ist beim amtierenden Europameister mit Cristiano Ronaldo, André und Bernardo Silva etc. zudem in bester Verwertergesellschaft.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Turnier-des-Lebens-Potenzial: 90 Prozent

Kai Havertz (21, Deutschland)

Jubel Ilkay Gündogan Deutschland, li., und Kai Havertz Deutschland 07.06.2021, Fussball GER, Länderspiel, Deutschland - Lettland Foto: Maik Hölter/TEAM2sportphoto ***DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-vide
Hat gut lachen: Kai Havertz feiert mit Ilkay Gündogan den Kantersieg gegen Lettland (7:1)
© imago images/Team 2, Maik Hölter/TEAM2sportphoto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Aus dem Loch auf den Peek. Leverkusens Ex-Finest hat entwicklungs- und erfolgstechnisch den Turbo eingeschaltet. Während die erste Saison bei Chelsea für den mit 80 Millionen Euro Ablöse teuersten Deutschland-Export ziemlich mau startete, kam vor allem mit Trainer Thomas Tuchel die Wende. Ähnlich wie bei Chelseas Herzstück Mason Mount klebt dem noch 21-Jährigen (wird am Tag des EM-Eröffnungsspiels 22) der Ball am liebsten am Fuß. Ist passsicher, zudem ist er wendig, schnell – und torgefährlich.

Höhepunkt nach einem Jahr auf der Insel: Der Champions-League-Sieg gegen Manchester City, den er mit seinem Treffer eintütete. Sein wohl bislang wichtigstes Karriere-Tor. Auch in der DFB-Elf trumpfte Mister Geschmeidig zuletzt auf – und dürfte beim Auftaktspiel gegen Frankreich in der Startelf stehen, dem möglichen Startschuss für ein unvergessliches Turnier. Das Feld ist jedenfalls bestellt.

  • Turnier-des-Lebens-Potenzial: 95 Prozent

Ferran Torres (21, Spanien)

FILE - In this Sunday, Sept. 6, 2020 file photo, Spain's Ferran Torres celebrates after scoring his team's fourth goal during the UEFA Nations League soccer match between Spain and Ukraine at the Estadio Alfredo Di Stefano stadium in Madrid, Spain. E
Ferran Torres - ein Deutschland-Schreck
© AP, Bernat Armangue

Ok, als Spanier hat man es natürlich gerade nicht leicht. Sollten die Corona-gebeutelten Iberer das Turnier aber mit ihrer A-Elf irgendwie gewuppt kriegen, könnte ein Spieler herausstechen. Ferran Torres.

Die 21-jährige Offensiv-Granate kam im vergangenen Sommer als Ersatz für den nach München abgewanderten Leroy Sané zu Manchester City und verzückte nicht nur Trainer-Guru Pep Guardiola mit seiner Schnelligkeit, technischer Eleganz, einem starken rechten Fuß – und vor allem einer ganz starken rechten Hacke. Vor rund einem Monat veredelte er beim 4:3-Sieg in Newcastle einen Freistoß von Ilkay Gündogan mit ebenjener – Traumtor, global abgefeiert. Insgesamt traf er an jenem Abend dreimal. Genau so oft stach er auch beim historischen Debakel der DFB-Elf in der Nations League gegen Spanien zu. Gibt kaum einen Ball, den er nicht annehmen und verwerten kann.

  • Turnier-des-Lebens-Potenzial: 70 Prozent

Sasa Kalajdzic (23, Österreich)

MIDDLESBROUGH, ENGLAND - JUNE 02: Sasa Kalajdzic of Austria controls the ball during the international friendly match between England and Austria at Riverside Stadium on June 02, 2021 in Middlesbrough, England. (Photo by Peter Powell - Pool/Getty Ima
2 Meter groß und keine 80 Kilo schwer: Sasa Kalajdzic.
© Getty Images, Bongarts, HAT / STOREY

Wiener Schmäh und irre Tore: Sasa Kalajdzic hat sich in der vergangenen Saison in die Herzen der Fans des VfB Stuttgart gespielt. Der Zwei-Meter-Schlaks passte in den Stuttgarter Sturm wie eine Mozartkugel auf die Zunge. Nach dem monatelangen Ausfall wegen einer schlimmen Knieverletzung (Totalschaden mit Kreuzband-, Außenmeniskus- und Innenbandriss) meldete er sich zurück – und wie! 16 Tore schoss und erköpfte er für die Schwaben.

Der Österreicher profitiert nun von der Corona-bedingten Verschiebung der Euro. Durch die Leistungen in der Bundesliga wurde er im Oktober 2020 erstmals für die österreichische Nationalmannschaft nominiert. In den vergangenen Partien durfte er dann von Beginn an ran. Möglicherweise lässt Coach Franco Foda sogar den Doppelsturm Kalajdzic und Marko Arnautovic von der Leine. Gegen die Niederlande, Ukraine und Nordmazedonien wird es für Kalajdzic und Co. in der Vorrundengruppe nicht leicht, aber wenn er 20/21 eines bewiesen hat, dann dass er aus allen Lagen Tore machen kann. Teilweise musste der Angreifer selbst darüber lachen. "Ich dachte: geil, isser wieder drinnen", sagte er nach einem Treffer gegen Landsmann Martin Hinteregger.

  • Turnier-des-Lebens-Potenzial: 50 Prozent

Eljif Elmas (21, Nordmazedonien)

Soccer Football - International Friendly - North Macedonia v Slovenia - Tose Proeski Arena, Skopje, North Macedonia - June 1, 2021 North Macedonia's Elif Elmas celebrates scoring their first goal REUTERS/Ognen Teofilovski
Zunge raus!
© REUTERS, OGNEN TEOFILOVSKI, jb

Erinnern Sie sich noch an Eljif Elmas? Die deutsche DFB-Defensive vermutlich schon. Es ist noch keine drei Monate her, da schoss der 21-Jährige Nordmazedonien sensationell zum umjubelten WM-Qualifikationssieg gegen die deutsche Mannschaft.

Der Profi, der sein Geld beim SSC Neapel verdient, ist im Mittelfeld zu Hause, kann dort in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Während er in der Serie A kaum in der Startelf zum Zug kommt, ist er in der nordmazedonischen Mannschaft gesetzt, zumeist zentral. In 27 Spielen kam er schon auf sieben Tore und sechs Vorlagen. Das unterstreicht: Für seine 21 Lenzen hat Elmas schon viel Erfahrung im Nationaltrikot gesammelt. Der Nordmazedonier ist ein guter Dribbler mit Straßenfußballer-Mentalität, er lebt für die kreativen Momente.

Die wird sein Team auch brauchen. Nordmazedonien ist zum ersten Mal bei EM dabei und klarer Underdog. Der Vorteil: Sie haben nichts zu verlieren. Wie schon Ende März gegen Deutschland. Der Ausgang ist bekannt.

  • Turnier-des-Lebens-Potenzial: 40 Prozent