RTL News>Kochen Backen>

Ekelhaft oder neuer Trend? Dönermann kreiert Berliner mit Fleisch

Wir machen den Döner-Berliner-Test

Ekelhaft oder neuer Trend? Dönermann kreiert Berliner mit Fleisch

Der Berliner hat in Deutschland viele Namen: Krapfen, Pfannkuchen, Puffel, Kreppel und und und. Also gemeint ist das Gebäck, nicht der Hauptstadtbewohner. Man kennt es klassisch mit Marmeladenfüllung und vor allem an Karneval und Fasching ist der Berliner bei den Jecken beliebt. Der wird zwischendurch genascht und abends gibt’s dann etwas deftigeres: Döner! Ein Klagenfurter hat sich überlegt,man könnte doch auch beides zusammen anbieten und hat einen klassischen Berliner mit Dönerfleisch belegt. Wer will, kann auch noch den Salat und Tzaziki dazu haben. Klingt gewöhnungsbedürftig. Aber wenn kuriose Kombinationen funktionieren, dann an Karneval, oder? Unser Reporter Max Fassbender war im Epizentrum des Kölner Karnevals unterwegs und hat mal versucht den Döner-Berliner unter die Feiernden zu bekommen. (mfa/mol)