Sa | 05.01. | 20:15

DSDS 2017: Andrea Renzullo glänzt als sanfter Andreas Bourani

Bei Andrea Renzullo bekommt die Jury Gänsehaut
Bei Andrea Renzullo bekommt die Jury Gänsehaut DSDS 2017: Fünfte Castingshow 07:00

Eine zweite Chance für DSDS-Kandidat Andrea Renzullo

DSDS-Kandidat Andrea Renzullo stand bereits mit zarten 14 Jahren bei "Das Supertalent" im großen Finale. Damals belegte er den vierten Platz. Jetzt – sechs Jahre später – will er es noch einmal allen beweisen und bei "Deutschland sucht den Superstar" durchstarten. Mit einer gefühlvollen Ballade zaubert er bei seinem Casting ein Lächeln in die Gesichter der Juroren. Und sorgt vor allem für viel Gänsehaut.

Emotionen pur bei DSDS-Kandidat Andrea Renzullo

DSDS-Kandidat Andrea Renzullo hat eine wirklich außergewöhnliche Stimme. Das bewies er bereits vor sechs Jahren im großen Finale von "Das Supertalent". Für den Sieg reichte es damals aber nicht. Doch Andrea hat seinen Traum, Sänger zu werden, nie aufgegeben. Bei DSDS 2017 tritt er nun erneut vor eine Jury, dieses Mal mit dem Song "Auf anderen Wegen" von Andreas Bourani. Voller Emotionen interpretierter er den Song auf seine Weise. Das gefällt auch der Jury. "Du hast unheimlich viel Gefühl in der Stimme", so Dieter Bohlen.

DSDS-Juror H.P. Baxxter findet Andrea Renzullos Stimme sehr interessant. Er lobt auch seinen Ehrgeiz: Andrea hat nie aufgegeben und kämpft weiter für seinen Traum. Shirin David ist von Andreas Performance ganz besonders getoucht: "Ich hatte Gänsehaut, das war einmal so von unten nach oben und von oben nach unten."

Michelle bringt es auf den Punkt: "Ich finde, du bist ein geiler Typ." Bei so viel lobenden Worten ist es kein Wunder, dass Superstar-Anwärter Andrea Renzullo viermal "Ja" und einen Recall-Zettel bekommt. Sein Ziel, Superstar 2017 zu werden, ist er damit einen Schritt näher.

Diese DSDS-Kandidaten sind ebenfalls eine Runde weiter

Auch für Jill Van Leeuwen läuft das Casting gut: Sie zeigt der Jury bei "A Moment Like This" zwar zu wenig Emotion, bekommt aber eine zweite Chance. Elisabete Mendes Salgueiro begeistert vor allem Shirin David mit ihrer Frauenpower und befördert sich mit "Like The Way I Do" in den Recall.

Felix Marks überrascht die DSDS-Jury mit einer gekonnten Interpretation des Elvis-Presley-Klassikers "Blue Suede Shoes" und darf sich ebenfalls einen Recall-Zettel abholen. DSDS-Kandidatin Claudia Zielonka singt den Song "Listen" zwar zu glatt, aber dennoch gut, daher ist auch sie eine Runde weiter. Perla Dominic Ramirez überzeugt die DSDS-Jury eher von ihrem Tanz- als von ihrem Gesangstalent, zeigt aber bei "Love On The Brain", dass möglicherweise auch eine Sängerin in ihr steckt.

Für diese Kandidaten ist das DSDS-Abenteuer zu Ende

Kein Ticket für den Recall gibt es für DSDS-Kandidat William De Souza Da Silva, der bei "Crawling" keinen einzigen Ton trifft. Den Jackson-Song "Man In The Mirror" mit Gitarre im Dirndl zu singen, ist keine gute Idee und so heißt es für Tamara Kapeller "Bye bye, DSDS". Deborah Lo Presti kann die Jury nicht davon überzeugen, dass eine zweite Madonna in ihr schlummert und muss ebenfalls gehen.

Obwohl Michael Imhof der größte Dieter-Bohlen-Fan unter der Sonne ist, endet nach seiner Performance zu "Cheri, Cheri Lady" für ihn die Casting-Show. Und auch Alexandra-Michaela Brecht kann bei "Queen Of Hearts" nicht die Herzen der Jury erobern.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Janina el Arguioui kann keine Kinder bekommen

Schockdiagnose für den Ex-DSDS-Star

Janina el Arguioui kann keine Kinder bekommen