DSDS 2017: Aleksander Ilic berührt Shirin David mit "Hero" zutiefst

28. Januar 2017 - 10:54 Uhr

Aleksander Ilic setzt bei DSDS 2017 auf Romantik

Bei seinem Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar" 2017 hat Aleksander Ilic nur Augen für eine: Jurorin Shirin David. Den emotionalen Song "Hero" von Enrique Iglesias singt er nur für sie – inklusive Kniefall und Händchen halten. Doch nicht nur der YouTube-Star ist von Aleksander begeistert, auch die anderen Juroren sind voll des Lobes. Klar also, dass sich der DSDS-Kandidat über einen Recall-Zettel freuen kann.

DSDS-Kandidat Aleksander geht vor Shirin David auf die Knie

Für seinen Auftritt vor der DSDS-Jury will Aleksander Ilic unbedingt gut aussehen – besonders für die Damen. "Auf die zwei Frauen freue ich mich sehr, weil ich finde, dass sie sehr hübsch sind", schwärmt Aleksander von Shirin David und Michelle. "Da kann ich ein bisschen mehr flirten als mit den Männern."

Um vor allem die Herzen der weiblichen Juroren zu erobern, hat sich DSDS-Kandidat Aleksander Ilic den Song "Hero" von Enrique Iglesias ausgesucht. Bei seiner Performance geht er dann aufs Ganze: Er umwirbt Shirin David, geht sogar vor ihr auf die Knie und hält ihre Hand. Enrique Iglesias hätte sie wohl nicht besser anschmachten können.

Bei der DSDS-Jury kommt aber nicht nur diese romantische Inszenierung gut an, auch Aleksanders Stimme überzeugt. Neben dem klaren "Ja" von Shirin, gibt es also auch von H.P. Baxxter, Michelle und vor allem von Chefjuror Dieter Bohlen viel Lob für den DSDS-Kandidaten. Den begehrten Recall-Zettel bekommt Alexander dann von seiner Angebeteten persönlich überreicht. "Shirin, wir sehen uns beim nächsten Mal", freut sich Aleksander schon auf das Wiedersehen im Deutschland-Recall.

Diese DSDS-Kandidaten freuen sich über einen Recall-Zettel

DSDS-Juror H.P. Baxxter überreicht Kandidat Alexandros Liopiaris den begehrten Recall-Zettel.
DSDS-Kandidat Alexandros Liopiaris überzeugt mit Rock und freut sich über den Recall-Zettel von H,P, Baxxter.
© RTL / Stefan Gregorowius

Neben "Hero" Aleksander Ilic begeistert auch DSDS-Kandidatin Natalie Ehrlich die Jury. Mit "I Put A Spell On You" von Annie Lennox schafft sie es in die nächste Runde. Im zweiten Anlauf überzeugt auch Alexandros Liopiaris und landet dank des Rocksongs "Bad Company" von Five Finger Death Punch im Deutschland-Recall.

Nicht ganz einig ist sich die Jury bei DSDS-Kandidat Ivanildo Kembel und seinem Auftritt zu Bruno Mars' "Uptown Funk". Schließlich kann sich der smarte Niederländer mit drei "Ja"-Stimmen über einen Recall-Zettel freuen. Mit Sandra Grave schafft es auch eine Metal-Sängerin bei DSDS in den Deutschland-Recall.

Für diese DSDS-Kandidaten enden die "No Limits"-Castings

Superstar-Anwärterin Nadine Meyer singt den Helene-Fischer-Song "Fehlerfrei" ziemlich talentfrei und geht bei DSDS 2017 leer aus. Ähnlich ergeht es Napoleon Schwan, der außer einem bekannten Vornamen nicht viel zu bieten hat und mit "Ganz in Weiß" auf ganzer Linie scheitert. Tanzlehrer Simon Berndt muss nach "Das hat die Welt noch nicht gesehen" den Hut nehmen.

DSDS-Kandidat Ruzhdi Uka kommt mit seiner eigenproduzierten Rap-Nummer "Ferienhaus" zwar musikalisch gut an, allerdings kommt ihm seine Vergangenheit in die Quere: Der 18-Jährige saß anderthalb Jahre im Gefängnis. Chefjuror Dieter Bohlen macht daher eine klare Ansage und rät Ruzhdi, in zwei Jahren noch einmal zu kommen. Bei DSDS 2017 ist seine Reise zu Ende.

Mit "I Wanna Be Loved By You" macht Marianna Vinks nur halb überzeugend auf Marilyn Monroe und muss wegen eines falschen Jury-Jokers gehen. Ebenfalls vorbei ist DSDS 2017 für Kurosh "Kerry" Bahrami, der trotz der Poledance-Einlage seiner Schwester mit "We Can't Stop" von Miley Cyrus nicht punkten kann.