DSDS 2016: Kandidat Aytug Gün schafft es mit "Livin' La Vida Loca" in den Recall

17. April 2016 - 0:26 Uhr

Dieter Bohlen: "Du hast dir den Arsch aufgerissen!"

In der neunten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" 2016 haben einige Kandidaten wieder ganz schön viel Feuer im Blut. Einer von ihnen ist Aytug Gün, der bei "Livin' La Vida Loca" von Ricky Martin sogar DSDS-Jurorin Vanessa Mai zum Tanzen auffordert. Seine Stimme kann zwar nicht komplett überzeugen, dafür aber das Rundum-Paket von Entertainer Aytug, der von Dieter Bohlen gelobt wird: "Du hast dir den Arsch aufgerissen!". Mit drei "Ja"-Stimmen zieht Aytug Gün in den DSDS-Recall ein.

Schon vor seinem Auftritt bei DSDS 2016 wird klar, dass Kandidat Aytug Gün nicht auf den Mund gefallen und ein Strahlemann ist. Doch der 27-Jährige gesteht auch: "Ich habe einfach Schiss, weil ich das zu viel will." Der Superstar-Anwärter will die Jury um Dieter Bohlen unbedingt überzeugen und es bis nach Jamaika schaffen. Aber hat er dafür genug drauf?

Bei der Begrüßung der Jury kann DSDS-Kandidat Aytug Gün gar nicht aufhören zu grinsen – und das fällt auch Dieter Bohlen auf: "Warum lachst du die ganze Zeit?" Aytug lacht weiter und erklärt, dass er sich einfach freut. Da zaubert Aytugs sympathische Art auch der DSDS-Jury ein Lachen ins Gesicht. Doch was will Aytug eigentlich mal werden, wenn er groß und stark ist, möchte der Poptitan wissen. "Ich wollte schon immer Musiker werden, weil das einfach meins ist", antwortet Aytug. Vorbereitet hat er für seinen Casting-Auftritt bei DSDS 2016 den Ricky-Martin-Hit "Livin' La Vida Loca" und will dazu "auch ein wenig tanzen".

DSDS-Kandidat Aytug Gün bittet Jurorin Vanessa Mai zum Tanz

Kaum ertönt die Melodie des Tanz-Hits, legt DSDS-Kandidat Aytug Gün auch schon los und schwingt die Hüften. Auch vor dem Jury-Pult macht er nicht Halt und nimmt Vanessa Mai mit auf die Tanzfläche. Nach ein paar heißen Salsa-Moves lässt sie den Superstar-Anwärter zwar stehen, doch das tut seiner Energie zunächst keinen Abbruch – bis Dieter Bohlen den Auftritt tatsächlich abbricht.

Gespannt wartet DSDS-Kandidat Aytug Gün auf sein Urteil und muss erstmal einen Dämpfer einstecken, denn für H.P. Baxxter ist der Auftritt "etwas over the top" und zu sehr "Slapstick". Michelle ist allerdings anderer Ansicht und findet Aytugs Tanz-Stil super. Nur die Zunge solle er dabei drin lassen. "Wenn du mir versprichst, dass die Zunge jetzt drin bleibt, wenn du tanzt, dann gerne weiter. Sehr gerne", erklärt der Schlagerstar. "Du bist nicht der größte Sänger", beginnt Aytugs Jury-Joker Vanessa Mai, "aber singen und tanzen ist echt nicht so easy. Aber das Gesamte passt, von mir hast du ein 'Ja'."

Superstar-Anwärter Aytug kann seine Freude kaum verbergen – immerhin wäre er dank dem "Ja" von Michelle und seinem Jury-Joker schon weiter. Aber Dieter Bohlen ist mit dem DSDS-Kandidaten noch nicht fertig: "Da es bei DSDS nicht nur um Stimme geht, sondern auch um Entertainment und du dir heute am meisten den Arsch aufgerissen hast, würde ich dir gerne eine Chance geben." Dass Dieter ihn "nur mittelmäßig" findet, stört das "lustige Kerlchen" Aytug dabei nicht. Er freut sich über drei "Ja"-Stimmen und den Recall-Zettel. Doch bevor er die Jury von DSDS 2016 mit einem Grinsen im Gesicht verlässt, muss er noch eins klar stellen: "Beim nächsten Mal", verspricht er H.P. Baxxter, den er nicht überzeugen konnte. Und der Scooter-Frontmann? Der will sich überraschen lassen.