DSDS 2016: Angelika Wolf lässt die Jury "Fieber spür'n"

08. April 2016 - 12:05 Uhr

DSDS-Kandidatin Angelika löst das Ticket für den DSDS-Recall

Pünktlich zum Jahreswechsel startet "Deutschland sucht den Superstar" am 2. Januar in eine neue Staffel. Unter dem Motto "No Limits" treten Sänger aus allen Musikrichtungen gegeneinander an. Als eine der ersten Kandidatinnen bei den Castings tritt Angelika Wolf vor die Jury. Die 28-jährige Friseurin singt bereits seit ihrer Kindheit und setzt alles daran, die neue DSDS-Jury von ihrem Talent zu überzeugen.

Mit einem breiten Lächeln, das Dieter Bohlen sofort ins Auge springt, betritt DSDS-Kandidatin Angelika Wolf den Raum. "Hast du irgendwelche Zahnspangen drin? Oder Gesichtsklammern?", merkt Dieter Bohlen direkt an. Doch Angelika lässt sich nicht aus dem Konzept bringen. Nach einer kurzen Vorstellung greift die Hessin zum Mikro. Sie möchte "Addicted To You" von Avicii und "Ich will immer wieder … dieses Fieber spür'n" von Helene Fischer performen. Mit zittriger Stimme startet sie in den englischen Song, doch bereits nach der dritten Zeile scheint ihre Aufregung verflogen. Losgelöst, mit viel Power und Leidenschaft performt Superstar-Anwärterin Angelika Wolf den Megahit.

DSDS-Kandidatin Angelika Wolf schafft es mit Fieber in den Recall

Trotzdem bittet Poptitan Dieter Bohlen DSDS-Kandidatin Angelika Wolf um den zweiten Song. Mit gefühlvollen Tönen meistert Angelika den Anfang des Schlagerhits von Helene Fischer und gibt im Refrain wieder richtig Gas. Besonders Schlagerstar Michelle genießt den Auftritt sichtlich und lobt die Kandidatin nach ihrer Gesangseinlage. Vanessa Mai outet sich vor allem als Fan ihrer sanften Töne. "Toll! Fand ich super", ist auch H.P. Baxxter begeistert, bevor auch Dieter Bohlen voll des Lobes ist. Ganz klar: DSDS-Kandidatin Angelika Wolf muss im Recall von "Deutschland sucht den Superstar" dabei sein. Vier Mal "Ja" für die Friseurin.

Damit ist nur noch die Frage zu klären, ob Angelika nun auf Deutsch oder Englisch singen soll. Chefjuror Dieter Bohlen sieht große Schwierigkeiten bei deutschen Künstlern im englischsprachigen Popbereich und ist sich sicher: "Das muss Deutsch sein!" So oder so hat Angelika gut lachen – denn mit einstimmiger Jurymeinung heißt es für die Friseurin nun: Schere aus der Hand und ab in den DSDS-Recall!