Was Harald Glööckler & Anouschka Renzi in Südafrika gar nicht erst versuchten

Ihhh, Innereien! Djamila Rowe & Cosimo Citiolo ringen der "Wall of Shame" zwei Sterne ab

Djamila Rowe und Cosimo Citiolo mit magerer Ausbeute Ekel-Dschungelprüfung "Wall of Shame"
08:25 min
Ekel-Dschungelprüfung "Wall of Shame"
Djamila Rowe und Cosimo Citiolo mit magerer Ausbeute

1 weitere Videos

„Wir haben es durchgezogen. Ich bin wirklich stolz auf mich!“

Und das darf Dschungelcamperin Djamila Rowe auch sein. Immerhin absolviert sie an Tag 12 im Dschungel zusammen mit Cosimo Citiolo die „Wall of Shame“ – DIE Prüfung, die Harald Glööckler und Anouschka Renzi letztes Jahr gar nicht erst antreten wollten. Und damit haben die zwei eigentlich schon gewonnen - auch wenn die Sternen-Ausbeute gern etwas üppiger hätte ausfallen können. Wie eklig die Prüfung tatsächlich ist und wie überaus tapfer sich Djamila und Cosimo zeigen, haben wir noch einmal im Video.

Memory mit Ekelfaktor: Schade! Djamilas und Cosimos Kurzzeit-Gedächtnis lässt sie im Stich

16 Bilder müssen sich die beiden Dschungelcamper gut merken. Dann müssen Djamila und Cosimo in neun Runden jeder neun Fragen richtig beantworten und sich – ganz wie beim Memory - erinnern, wo das entsprechende Motiv versteckt ist. Für jede komplett richtig gespielte Runde winkt ein Stern. Ein Kinderspiel, möchte man meinen. Wäre da nicht etwas faul…

Iiehh! Innereien, Fischabfälle, Schleim und Schlotze - Djamila Rowe und Cosimo Citiolo müssen in der Prüfung "Wall of Shame" so einiges über sich ergehen lassen.
Iiehh! Innereien, Fischabfälle, Schleim und Schlotze - Djamila Rowe und Cosimo Citiolo müssen in der Prüfung "Wall of Shame" so einiges über sich ergehen lassen.
Stefan Thoyah, RTL+

Erinnern sich Djamila und Cosimo in einer Runde nämlich nicht BEIDE richtig, landen sie entweder in einem Ekel-Tank vor ihnen oder werden mit Fleischresten, Dschungel-Schleim, Fisch-Innereien oder Melasse übergossen. Und wie bitteschön soll man denn bei all dem fürchterlichen Gestank noch klar denken können?

Aller Anfang ist leicht - der erste Stern ist schnell erspielt

Zunächst läuft alles wie am Schnürchen. Und das, obwohl Djamila noch kurz vor der Prüfung einen mittleren seelischen Breakdown hatte. Die erste Frage geht an sie: „Hinter welcher Zahl verbirgt sich die australische Flagge?“ „Elf“, so die richtige Antwort des Botschaftsluders a.D. „Was steckt hinter der Drei?“ „Dr. Boooob“, ruft Prüfungspartner Cosimo freudestrahlend. Beide haben richtig geantwortet und somit den ersten Stern sicher.

So gut geht es aber nicht weiter. Leider. Schon in Runde zwei ist Schluss. Ab da landen beide mehrfach in den stinkenden Wassertanks oder werden mit diversen Dschungelüberraschungen überschüttet. Insbesondere Cosimo kämpft mit seinem Würgreiz. MADONNA! Djamila und er geraten zunehmend aus dem Konzept, können sich nicht mehr konzentrieren. „Das ist ein Sch***-Spiel!“, entfährt es da der 55-Jährigen. Am Ende reicht es gerade für zwei Sterne. Aber immerhin: Sie haben nicht gekniffen!

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: Nur zwei Sterne - für Djamila eher Nebensache

Kandidatin Djamila Rowe: "Irgendwie fand ich's auch cool" Dschungelcamp 2023: Zwei Sterne und trotzdem stolz
04:10 min
Dschungelcamp 2023: Zwei Sterne und trotzdem stolz
Kandidatin Djamila Rowe: "Irgendwie fand ich's auch cool"

1 weitere Videos

Alle Dschungelcamp-Videos in einer Playlist

Playlist: 30 Videos