Anouschkas Seelenstriptease geht weiter

Anouschka Renzi: Diesen Fehler gegenüber ihrer Mutter wird sie sich nie verzeihen können

Da hat Anouschka gerade erst ihre traurige Familiengeschichte am Lagerfeuer erzählt, schon geht der Seelenstriptease für sie weiter. Diesmal berichtet sie über das mitunter angespannte Verhältnis zu ihrer Mutter, über ihre Tochter und – besonders traurig – über einen schlimmen Fehler, den sie nie wieder gutmachen kann. Im Video sehen Sie, wie Anouschka alleine beim Gedanken daran in Tränen ausbricht.

"Sowas wie ein normales, bürgerliches Leben hatte ich nie"

Für Anouschka Renzi ist das Dschungelcamp eine gute Gelegenheit, zur Besinnung zu kommen
Für Anouschka Renzi ist das Dschungelcamp eine gute Gelegenheit, zur Besinnung zu kommen
RTL

Anouschkas Mutter Eva Renzi ist den älteren Dschungel-Zuschauern sicher noch bestens bekannt. Ihr Stiefvater Paul Hubschmid sowieso. Doch als Kind eines Schauspieler-Ehepaars ist das Leben mitunter unstet. „Das Erbe der Guldenburgs“ dreht sich schließlich nicht von alleine und da spielt eine Tochter zwangsläufig manchmal nur die zweite Geige. Als Mutter versuchte Anouschka das Erlebte wieder gut zu machen. Doch damit hat sie ihre Tochter wohl manchmal überfordert, wie sie heute ernüchtert feststellt: „Meine ganze Liebe ging auf dieses Kind und damit erdrückte ich sie natürlich. Sie hatte es nicht leicht, sich von mir zu befreien.“

Am Dschungeltelefon kommen Anouschka schon wieder die Tränen

„Sie hat ununterbrochen gedreht und ich wurde immer wegorganisiert“. Doch trotz aller Verbitterung findet Anouschka auch lobende Worte für die Mutter: „Meine Mutter war auch eine Million Mal die bessere Oma, im Vergleich zu ihrer Mutterrolle.“ Leider nimmt die Geschichte kein schönes Ende und deshalb müssen wir auch an Tag 14 wieder einer starken Frau beim Weinen zugucken. Herrje!

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL und auf RTL+

RTL zeigt das Dschungelcamp täglich live ab 22:15 Uhr (donnerstags schon ab 20:15 Uhr). Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es den Spaß auch im Livestream auf RTL+. Alle Folgen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" stehen im Anschluss auf RTL+ natürlich online zum Streamen bereit. (awe)