Dschungelcamp 2018: Matthias Mangiapane und Daniele Negroni gehen in der Dschungelprüfung leer aus

02. Februar 2018 - 8:00 Uhr

Matthias Mangiapane in Rage

Nachdem in der Dschungelprüfung an Tag 12 die Geschmacksnerven von Jenny Frankhauser und David Friedrich strapaziert wurden, geht's für Matthias Mangiapane und Daniele Negroni ins "Tunnel-Trauma". Und vor allem Matthias stößt dabei an seine Grenzen.

Hier ist Teamwork das oberste Gebot

Hach, es könnte nicht schöner sein. Zwei enge Tunnel, jede Menge Ratten und noch vieeeeeel mehr Schlotze. Zehn Minuten haben Matthias und Daniele Zeit, um die sechs Sterne zu holen. Im hellen Tunnel befinden sich fünf nummerierte Sterne, im dunklen Tunnel ebenfalls. Der sechste Stern existiert nur einmal und kann nur durch Teamarbeit erspielt werden. Und wieder gilt 'Alles oder Nichts'!

Matthias entscheidet: "Daniele geht blind und ich gehe normal"

Doch wer soll überhaupt in welchen Tunnel? "Daniele geht blind und ich gehe normal", entscheidet Matthias, der Daniele also den Weg weisen muss. Und das gestaltet sich eher schwierig, denn in den Tunneln befinden sich verschiedene Tiere. Während Matthias seine ersten beiden Sterne recht fix ergattert, kämpft Daniele nicht nur mit seinen Nerven, sondern auch mit dem ganzen Glibber. Nach fünf Minuten und einer ordentlichen Maden-Dusche zieht er aber gleich.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Matthias und Daniele unter tierischer Beobachtung

Doch es wird nicht unbedingt leichter. Die nächsten Sterne müssen von einem glibbrigen Gewinde gezüngelt werden. Das klappt unter den Augen zahlreicher Ratten und Frösche jedoch ohne Probleme.

Den nächsten Stern müssen die beiden Prüflinge aus einem Labyrinth holen. Selbst für den sehenden Matthias eine fast unlösbare Aufgabe. Klar, dass Daniele hier gar nicht mehr hinterherkommt. Während Matthias sich mit seinem Stern Nummer 5 schon in Richtung Ausgang aufmacht, bekommt er von Daniel einen kleinen, aber feinen Hinweis: "Wenn das der Stern mit der Nummer fünf war, dann fehlt vielleicht noch der mit der Nummer vier!"

Schlagabtausch zwischen Sonja und Matthias

Aber Matthias begreift den Wink mit dem Zaunpfahl nicht. Statt umzudrehen, um den vierten Stern zu suchen, krabbelt er unbeirrt weiter. Auch Sonjas Hilfe nimmt er nicht wahr, sondern brüllt: "Wie geht denn das Gitter hier hoch? Ich habe hier einen Sechser-Stern!" Er fängt an, den Stern ab zu knoten. Sonja resigniert: "Wie wir vorhin gesagt haben, kannst du den Stern nicht alleine nehmen!"

Als Matthias endlich merkt, dass ein Stern fehlt wird er hysterisch und fordert Hilfe von den Moderatoren: "Macht endlich die Klappe auf!" Sonja antwortet gewohnt cool: "Also, schrei' mich nicht so an! Ich kann da auch nichts für!"

Kurze Zeit später kriechen die beiden bedröppelt aus ihren Tunneln. Das Ende vom Lied: jede Menge Gebrüll, aber keine Sterne.

Ganze Dschungelcamp-Folgen findet ihr nach der Ausstrahlung online bei TV NOW.de und in der TV NOW App.