Dschungelcamp 2017: So authentisch sind die Kandidaten von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Authentisch oder gespielt?

Einige "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"-Kandidaten wissen ganz genau, wie sie sich im Dschungelcamp 2017 präsentieren müssen, andere scheinen sich hingegen kaum Gedanken darüber zu machen, wie sie auf die Zuschauer wirken. Doch wer ist authentisch und wer spielt nur ein Spiel? Unser Körpersprachenexperte Mathias Fischedick hat die Dschungelcamp-Teilnehmer mal ganz genau unter die Lupe genommen.

Sarah Joelle Jahnel ist von allen die "kalkulierteste" Kandidatin

Sarah Joelle Jahnel eckt mit ihrem Verhalten.
Sarah Joelle Jahnel eckt mit ihrem Verhalten. © RTL

Hanka Rackwitz kann wirklich nicht anders. Die TV-Maklerin hat mit so vielen Neurosen und Ängsten zu kämpfen, dass einfach keine Zeit für Selbstinszenierung bleibt. Anders sieht es da hingen bei Sarah Joelle Jahnel aus. Das TV-Sternchen scheint sich viele Gedanken darüber gemacht zu haben, was sie im Dschungelcamp 2017 sagt und wie sie sich präsentiert. Knapp bekleidet macht sie Fitnessübungen und wackelt auch in unpassenden Momenten gerne mal mit ihrem Po.

Sarah Joelles Verhalten kommt nicht nur für Mitcamper Florian Wess fragwürdig rüber. "Sie ist von allen, die im Dschungel sind, die kalkulierteste", findet auch unser Körpersprachenexperte Mathias Fischedick, "sie hat auch mal offen gesagt, dass sie ihre Strategie ändert."

Sarah Joelle Jahnel scheint also genau zu planen, was sie sagt und tut. Ob diese Strategie aufgehen wird?

Im Dschungelcamp zählt der Echtheitsfaktor

Thomas Häßler scheint sich im Gegensatz zu Sarah Joelle Jahnel keine Gedanken darüber zu machen, wie er bei den Zuschauer ankommt. Markus Majowski muss hingegen aufpassen, dass er mit seinem Verhalten die Gunst der Zuschauer nicht verspielt. "Ich habe das Gefühl, dass er sich über die anderen stellt. Er glaubt, er ist der Super-Psychologe und ruht in sich selbst", stellt unser Körpersprachenexperte fest, "so ganz gelingt ihm das nicht wirklich. Es blitz manchmal auf, dass er leicht jähzornig wird."

Der ruhende Pol bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ist Markus Majowski also eher weniger.

Marc Terenzi und Kader Loth: Hier knistert es leider nicht

Marc Terenzi sucht gerne die Nähe zu Dschungelcamp-Bewohnerin Kader Loth. Doch die geht lieber auf Abstand. Ein Dschungel-Flirt ist da also nicht in Sicht. "Sie will keine Intimität, sie will keine Nähe haben und sie schaut auch ins Nichts. Sie schaut nicht in seine Richtung", analysiert der Körpersprachenexperte. Marc Terenzi schätzt er als "lieben Kerl" ein, der Kader Loth einfach gerne mag.

Wer authentisch ist und wer nicht können die Zuschauer in der achten Folge von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" erneut selbst herausfinden. Am 20. Januar 2017 ab 22:16 Uhr bei RTL.

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus