Dschungelcamp 2015: Sara Kulka und Aurelio Savina sprechen über ihre Stripper-Vergangenheit

02. Februar 2015 - 14:30 Uhr

Dschungelcamp-Kandidatin Sara: "Ich habe das so geliebt"

Das Dschungelcamp ist bekannt dafür, dass die Promis dort nach ein paar Tagen über ihre Vergangenheit auspacken. So auch Sara Kulka, die sich mit Busenfreundin Tanja Tischewitsch über ihre Zeit als Stripperin unterhält. Denn die "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Kandidatin hat so eine ganze Zeit lang ihr Geld verdient.

"Das war so geil. Ich hab's geliebt. Ich war in meinem Leben noch nie so trainiert, wie zu dieser Zeit. Du trainierst alle deine Muskeln. Ich finde das so sexy", erzählt Sara aufgeregt. Sie habe damals keinen Freund gehabt "und ich habe damit nur wegen eines Mannes aufgehört". Tanja Tischewitsch hört aufmerksam zu. Dann fällt der Dschungelcamp-Kandidatin ein, dass auch Aurelio Savina mal als Stripper gearbeitet hat.

Investigativ fragt Tanja bei Aurelio nach – und der steht bereitwillig Rede und Antwort: "Bis 2008 habe ich nur gemodelt. Dann habe ich die Frau kennengelernt, die ich heiraten wollte. Sie ist Erotikkünstlerin, Burlesquetänzerin und Showact-Dancerin. Als ich sie begleitet habe, hat mich der Veranstalter gesehen und mich einfach nicht mehr gehen lassen. Und dann war ich vier Jahre lang mit meiner Verlobten der Hauptact dieser Veranstaltung. Das war eine der erfolgreichsten Erotikshows in Europa. Aber nur oberkörperfrei, so richtig entblößt habe ich mich nicht." Etwas resigniert stellt Aurelio fest: "Aber alle schönen Dinge, wie immer im Leben, haben irgendwann mal ein Ende."

Aurelios Bruder verrät: "Er würde für eine Frau sehr weit gehen"

Eine Strippkarriere aus Liebe zu einer Frau klingt auch für Dschungel-Kandidat Aurelio Savina ziemlich brisant. Aurelios Bruder Giulio plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen und erzählt, wie weit Aurelio gehen würde: "Aurelio würde sehr weit gehen, wenn er die Frau findet fürs Leben. Er würde alles geben. Er würde für sie die Sterne vom Himmel holen", sagt Giulio.

Die Frau, für die Aurelio Savina zum Erotikkünstler wurde, ist bekannt als July Diamond. Aurelios Begleiter André erzählt, dass die beiden ganze sieben Jahre ein Paar waren, sich dann aber auseinandergelebt hatten. Über die Zeit spricht Aurelio aber nicht so viel, sagt André. Außerdem erzählt er, dass dem Dschungel-Kandidaten eigentlich gar nichts peinlich ist.

Aber es ist doch schön zu wissen, dass Mega-Macho Aurelio Savina bei manchen Frauen offenbar ganz weich wird. Bleibt abzuwarten, ob er das bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" auch noch öfter zeigen wird.