Situation sei "alarmierend"

DRK ruft zum Blutspenden auf!

Blutspenden werden vor allem in den Kliniken knapp,
Blutspenden werden vor allem in den Kliniken knapp,
© dpa, Marijan Murat, mut nic rho

23. Juli 2021 - 15:24 Uhr

Lage ist alarmierend

von Maximilian Storr

Blutkonserven sind wichtig. Sie werden unter anderem für die Versorgung von Schwerverletzten, Operationen oder Krebstherapien eingesetzt. Das Problem: Die Spendenbereitschaft ist seit Wochen extrem niedrig. Die Situation sei alarmierend, sagt der Blutspendedienst West vom Deutschen Roten Kreuz. Ein Desaster ist das vor allem für viele Kliniken. Und die Flutkatastrophe macht die Situation nicht leichter...

+++ Blutspende: Das sollte Sie wissen +++

Massive Probleme in Krankenhäusern

Über die Wintermonate sei die Spendenbereitschaft sehr gut gewesen, sagt Stephan David Küpper, Pressesprecher vom DRK-Blutspendedienst-West im RTL-Interview, wahrscheinlich auch wegen der Corona-Beschränkungen. "Die Leute konnten ja auch sonst nicht so viel machen, aber mit den Öffnungen ist das Blutspende-Aufkommen massiv eingebrochen." Ein einfaches Beispiel erklärt, wie bedrohlich die Lage ist: Wenn eine Klinik beim DRK zehn Blutkonserven bestellt, können teilweise nur vier ausgeliefert werden. Und das führt in den Krankenhäusern zu massiven Problemen.

Verschobene Operationen

Der Grund: "Krankenhäuser mussten aufgrund der Pandemie immer wieder geplante Eingriffe verschieben, um Notfall-Kapazitäten freizuhalten. Jetzt, da sich die Corona-Lage entspannt, werden innerhalb dieses Korridors so viele Operationen wie möglich nachgeholt, da die weiteren Entwicklungen nur schwer vorhersehbar sind", sagt Küpper. Deshalb seien die Kliniken auf viele Blutspenden angewiesen, die sie aber momentan nicht bekommen. Zum Beispiel in Uniklinikum Münster.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
ARCHIV - 20.01.2020, ---: Operationsbesteck liegt während einer Operation in einer Klinik auf einem Tisch. (Zu dpa «Kliniken holen Operationen nach») Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Durch den Mangel an Spenden müssen in Kliniken teilweise Operationen verschoben werden.
© dpa, Marijan Murat, mut wst bwe pb kno

Blutprodukte nur noch für Notfallversorgung

"Der Zukauf von Blutprodukten der Blutgruppe 0 ist seit längerer Zeit massiv eingeschränkt. Auch bei allen anderen Blutgruppen können wir nur noch sehr wenige Produkte zukaufen. Seit gestern können Erythrozytenkonzentrate der Blutgruppe 0 nur noch für die Notfallversorgung von Patienten bereitgestellt werden", sagt Dr. Maria Norpoth, Ärztliche Leiterin der UKM Blutspende den "Westfälischen Nachrichten". So dramatisch wie aktuell habe sie den durch die Ferienzeit in Kombination mit der Pandemie bedingten Mangel noch nie erlebt. Das bestätigt auch Pressesprecher Küpper.

Termine in Hochwassergebieten können nicht angefahren werden

"Der letzte Sommer war schon sehr außergewöhnlich, aber in diesem Jahr ist es noch schlimmer", sagt er. Er verweist aber auch darauf, dass die Versorgung von Notfallpatienten nicht gefährdet sei. Und er sieht eine Trendwende, zumindest eine kleine: "Wir haben ja im Rahmen der Hochwasserkatastrophe zu Spenden aufgerufen und beobachten, dass die Menschen durch die breite Berichterstattung wachgerüttelt worden sind."

Die Spenden hätten zugenommen, aber: "Es reicht nicht, wenn wir 3-4 Tage drüber liegen, sondern wir brauchen eine kontinuierlich höhere Spendenbereitschaft." Und er erklärt weiter. "Uns wäre sehr geholfen, wenn wir in den nächsten Tagen nicht nur ein Strohfeuer entfachen. Wir möchten über einen längeren Zeitraum Spender motivieren."

Angewiesen sei das DRK dabei auf Spenden aus ganz NRW und Rheinland-Pfalz, vor allem auch aus den Gebieten, die nicht so stark vom Unwetter betroffen waren. Denn in den überfluteten Regionen ist die Infrastruktur teilweise völlig zerstört. "Deshalb können da Termine überhaupt nicht angefahren werden", sagt er. Es sei besonders wichtig, dass die Leute jetzt spenden und das am besten auch regelmäßig. "Wir brauchen da einfach mehr Kontinuität."

Unter https://www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/ hat jeder die Möglichkeit, sich einen Termin zur Spende in seiner Nähe zu buchen.

Auch interessant