12. April 2019 - 14:05 Uhr

Für Netflix & Co. gibt's bald Konkurrenz

Netflix hat sich mit erstklassigen Filmen und Serien an die Spitze der Streamingdienste weltweit gekämpft, doch nun will ihm ein neuer Rivale den Rang strittig machen: Disney hat seinen eigenen Streamingdienst in einer großen Präsentation vorgestellt. Alle Infos dazu erfahren Sie hier.

Disney+ wird günstiger als Netflix

Disney hatte schon vor einigen Monaten angekündigt, seinen eigenen Video-Streamingdienst an den Start zu bringen, jetzt sind endlich die ersten Details bekannt: Der US-Start des Dienstes ist auf den 12. November datiert, Disney+ soll den Nutzer dann 6,99 US-Dollar im Monat kosten. Mit diesem Preis sagt der Unterhaltungsriese seinem Konkurrenten Netflix den Kampf an, denn der hatte einen Tag zuvor erst bekannt gegeben, dass er die Preise für sein Abo weltweit erhöhen will.

Disney+ startet in Westeuropa erst 2020

Nach dem US-Start am 12. November soll der Dienst dann innerhalb von zwei Jahren in den meisten Regionen der Welt verfügbar sein, verkündete Disney-Chef Robert Iger in der Nacht zum Freitag.

Bis es Disney+ auch bei uns gibt, lohnt es sich, bei Netflix genauer hinzuschauen. Denn uns werden längst nicht alle Serien und Filme automatisch auf der Plattform angezeigt. Wie Sie an die geheimen Codes für das volle Streamingangebot kommen, zeigen wir im Video.

Großes Serien-, Film- und Doku-Angebot bei Disney+

Disney setzt auf ein großes Angebot von Serien, Filmen und Dokumentationen, um neue Kunden anzulocken. Der Konzern zieht dafür seine Filme und Serien bei Konkurrenten wie Netflix ab und will sie nur auf der eigenen Plattform streamen.

Zu Disney gehören auch das Star-Wars-Studio Lucasfilm sowie die Marvel-Studios mit Superhelden-Filmen wie Avengers. Bei Disney+ soll es exklusiv unter anderem Serien mit Avengers-Figuren und aus dem Star-Wars-Universum geben. Schon im November 2018 wurde bekannt, dass eine Serie rund um den Marvel-Charakter Loki in der Entwicklung sei. "Thor"-Kinostar Tom Hiddleston (37) wird für die Serie die Rolle des nordischen Gottes erneut übernehmen.

Profitieren will der Konzern auch von der jüngsten Übernahme der Fox-TV-Sender. So sollen bei Disney+ alle Staffeln der Animationsserie "Die Simpsons" verfügbar sein.