Jetzt auch in Deutschland!

Netflix erhöht die Preise

© dpa, Bernd Von Jutrczenka

11. April 2019 - 7:36 Uhr

Streaming wird jetzt teurer

Der weltweit größte Streaming-Dienst hatte bereits im Januar die Preise auf dem US-Markt erhöht. Jetzt folgt die Preiserhöhung für zwei der drei Abo-Varianten auch in Deutschland.

Das ändert sich in den drei Netflix-Tarifen:

Bisher haben Nutzer von Netflix drei Abo-Varianten, zwischen denen sie wählen können. Das günstigste Paket bleibt preislich unverändert. In dem 7,99 Euro Paket kann Netflix allerdings nur auf einem Gerät und nicht zu HD-Qualität gestreamt werden.

Im mittleren Paket können User Filme und Serien in HD-Auflösung streamen und haben dafür zwei Geräte zur Auswahl. Bisher zahlten sie dafür 10,99 Euro pro Monat. Netflix hebt den Preis dieses Abo-Pakets auf 11,99 Euro an.

Das teuerste Paket beinhaltet Ultra-HD-Qualität und hochwertigen Sound bei der gleichzeitigen Nutzung auf bis zu vier Geräte. Dafür zahlten Nutzer bisher 13,99 Euro. Netflix erhöht diesen Abo-Preis auf 15,99 Euro pro Monat.

So bekommt man noch mehr Serien für sein Geld:

Ab wann gelten die neuen Preise?

Neukunden zahlen sofort die neuen, teureren Preise. Wer bereits ein Netflix-Abo besitzt kann sich noch bis zur nächsten monatlichen Abo-Verlängerung über die alten Preise freuen. Danach gibt es allerdings keine Wahlmöglichkeiten mehr.

Netflix begründet die Tarif-Erhöhungen mit der gestiegenen Anzahl an Eigenproduktionen. Frühere Preiserhöhungen haben sich nicht auf die Nutzerzahlen ausgewirkt. Nach aktuellen Angaben hat Netflix in Deutschland 5,2 Millionen Nutzer und weltweit mehr als 139 Millionen.