Der Dark Mode kommt für den Routenplaner

Diese neue Google Maps Funktion spart Akku - und sieht ziemlich cool aus

Es gibt eine nützliche Neuerung bei Google Maps.
© iStockphoto

04. September 2020 - 13:18 Uhr

Auch Google Maps bekommt einen Dark Mode

WhatsApp können wir bereits von hell auf dunkel umstellen – jetzt kommt die Funktion auch für Google Maps: der Dark Mode. Und der hat viele Vorteile! Zum einen spart die dunkle Ansicht Akku, sodass das Smartphone auch auf längeren Navigierrouten durchhält, zum anderen ist sie besser für die Augen. Das dürfte also auch Menschen freuen, die Google Maps nachts beim Autofahren nutzen.

Ein weiteres Plus: Die Straßenkarten und Stadtpläne sehen in schwarz-grau ziemlich cool aus. Wir zeigen Ihnen erste Screenshots!

So sieht der Dark Mode bei Google Maps aus

So soll der Dark Mode bei Google Maps aussehen.
So soll der Dark Mode bei Google Maps aussehen.
© Google WatchBlog

Wie der "Google WatchBlog" berichtet, gibt es schon seit über zwei Jahren Hinweise auf einen geplanten Dark Mode für Google Maps. Bereits viele der Anwendungen von Google sind inzwischen auch in der dunklen Ansicht verfügbar. "Dass es so lange dauern würde, das auf die gesamte Plattform zu übertragen, hätte aber wohl niemand gedacht", heißt es dort.

Nun sei es aber soweit und in der aktuellen Version gebe es einen ganz neuen Bereich in den Einstellungen, in dem die Darstellung geändert werden kann. "Google WatchBlog" stellt dazu auch erste Screenshots vor.