RTL News>Gesundheit>

Diese Hausmittel lindern die Beschwerden bei Halsschmerzen

Erster Schritt beim Kratzen im Hals

Hausmittel gegen Halsschmerzen können die Beschwerden lindern

Im Winter sind sie oft ständiger Begleiter: Halsschmerzen.
Bei Halsschmerzen sind Hausmittel eine gesunde und hilfreiche Alternative zu stärkeren Alternativen.
iStockphoto

Das hilft wirklich gegen Halsschmerzen

Sobald die Temperaturen kälter werden, kündigen sich häufig Halsschmerzen an. Doch bevor wir zur chemischen Keule greifen, sollte der erste Versuch die klassischen Hausmittel sein. Oma und Opa wussten schon damals, dass der richtige Tee bei fast allem Linderung verschafft. Wir stellen vor, bei welchen Beschwerden welche Hausmittel helfen.

Hausmittel: einfach und gesund

Wer morgens mit einem Kratzen im Hals wach wird, kann sich schon fast darauf einstellen, dass Halsschmerzen und Schluckbeschwerden folgen. Oft kommen die Schmerzen im Hals von heute auf morgen, ohne sich anzukündigen. Dafür kündigen Halsschmerzen wiederum oft einen grippalen Infekt, eine Erkältung oder sogar eine nahende Mandelentzündung an. Der richtige Zeitpunkt also, um Vorsorge zu treffen, dass es uns nicht so schlimm erwischt.

Wann muss man zum Arzt?

Mit Hausmitteln schlägt man oft mehrere Fliegen mit einer Klappe, wenn es um das Thema Atemwegsbeschwerden geht. Nehmen Sie sich also die Zeit, eine Therapie anzuwenden. Dann sollten die Halsschmerzen auch so schnell wie sie gekommen sind, wieder verschwinden. Sollte sich allerdings innerhalb einer Woche keine Besserung ergeben, empfiehlt sich der Weg zum Arzt.

In unserer Galerie finden Sie Hausmittel, die bei Halsschmerzen verschiedenster Art für Linderung sorgen. Achten Sie dabei bitte unbedingt auf Ihre Symptome und schauen Sie genau, welches Mittel am besten geeignet ist.